search-white-svg
Meine Position
i
Ein Tipp vom Eldar Team
Je mehr Sie bestellen, desto grösser Ihr Rabatt
Sofort lieferbar
Betty Blue
Buch
Buch
disk-white-svg
Belletristik
1988

Betty Blue

37,2 am Morgen

Kollektion
ISBN
EAN
978-3-257-21671-4
9783257216714
Artikel-Nr.
GQPZ6WL
Kostenloser Versand
CHF
20.43
Anzahl
1
Lieferzeit
3
Arbeitstage
Donnerstag
30.09.2021
speech-bubble-svg Beschreibung
Die Geschichte eines verkappten Schriftstellers und seiner Freundin Betty, dem durchgeknallten Mädchen, das sich Ärger einholt wie andere frische Brötchen. Der Titel ›Betty Blue‹ beschreibt das Gefühl, das sich durch das ganze Buch zieht: Blue. Die Traurigkeit und nervöse Spannung der Story vermischt sich mit Leichtigkeit und Kraft, einer Portion rotziger Weisheit, die typisch ist für Djian.
feather-svg
Stichwörter
20. Jahrhundert
Beziehung
Frankreich
Liebe
Mord
Obsession
Odyssee
Drama
Krankheit
Kinderwunsch
Sterbehilfe
Schwangerschaft
Ausweg
Besessenheit
Borderline
Koma
Roman
Selbstverstümmelung
feather-svg
Herausgeber/-innen
Übersetzt von
Autorenporträt
Philippe Djian, geboren 1949 in Paris, ist viel herumgekommen. Er lebte in New York, Florenz, Bordeaux und Lausanne und wohnt heute in Biarritz und Paris. Auf einer Autobahnmautstelle, bei einem seiner Gelegenheitsjobs, tippte Philippe Djian sein erstes Manuskript. Sein dritter Roman, ›Betty Blue‹, wurde zum Kultbuch. ›Oh …‹ erhielt 2012 den Prix Interallié und wurde mit Isabelle Huppert unter dem Titel ›Elle‹ verfilmt.
Leserkritik

Betty zieht zu Zorg und hilft ihm bei seinen Arbeiten in der Feriensiedlung eines südfranzösischen Provinznestes. Zufällig stößt sie eines Tages auf ein altes Manuskript ihres Freundes, das sie von dessen Begabung überzeugt. Endlich hat sie eine Aufgabe entdeckt, die ihrem Leben einen Sinn geben soll: Sie möchte Zorg zum Schriftsteller machen und schickt das von ihr abgetippte Manuskript an zahlreiche Verlage, die es aber allesamt abweisen. Diese ständigen Frustrationserlebnisse lassen in Betty unkontrollierte Aggressionen entstehen, die sie schließlich gegen sich selbst richtet. Nachdem sie erfahren hat, dass sie trotz eines zunächst positiven Tests nicht schwanger ist, verstümmelt sie sich selbst und landet in einer psychiatrischen Klinik. Dort setzt Zorg ihrem sinnlosen Leiden ein Ende, indem er sie mit einem Kissen erstickt. Erst nach ihrem Tod erfährt er, dass sein Manuskript veröffentlicht werden soll, und beginnt wieder zu schreiben.

Publikation
Schweiz
32. Auflage -
25.10.1988
speech-bubble-svg
Sprache
Deutsch
book-svg Format
Softcover
400 Seiten
180 cm
(Höhe)
113 cm
(Breite)
2.2 cm
(Tiefe)
296 g
(Gewicht)
package-svg Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
subcategories-svg
Themen
Unterkategorie
Moderne Belletristik
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie