search-white-svg
Meine Position
i
Ein Tipp vom Eldar Team
Je mehr Sie bestellen, desto grösser Ihr Rabatt
Sofort lieferbar
Brustrekonstruktion nach Mammakarzinom
Buch
Buch
Fachbuch
1989

Brustrekonstruktion nach Mammakarzinom

ISBN
EAN
978-3-540-51960-7
9783540519607
Artikel-Nr.
5VQQQZN
Sofort lieferbar:
1
Kostenloser Versand
Rabatt
-13.5
%
CHF 73.00
CHF
63.11
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
5
Arbeitstage
Freitag
10.12.2021
speech-bubble-svg Beschreibung
Vor 15 Jahren war der Erstautor dieser Zeilen als Assistenzarzt Chronist der ersten in Deutschland durchgeführten Mammarekonstruktionen. Aufwendige Verfahren mit Rollstielplastiken aus dem Unterbauch führ ten nach multiplen Eingriffen zu ersten Erfolgen. Die von den Frauen akzeptierten Belastungen lehrten uns den Leidensdruck der Betroffenen zu wägen und die Bedeutung verstümmelnder Eingriffe auf die Psyche der Frau einzuschätzen. In diesen 15 Jahren hat sich vieles verändert. Die operativen Verfah ren wurden standardisiert, die Angst um das Lokalrezidiv gebannt und der Zeitpunkt der Rekonstruktion neu definiert. 1981 wurden in den USA bei 20000 Frauen Rekonstruktionen vorgenommen, 1984 waren es bereits 98 000. Verläßliche Zahlen aus dem deutschen Sprachraum liegen nicht vor, aber die Tendenz ist ähnlich. Anfänglich wurden nur frühe Tumorstadien mit guter Prognose nach 1-2 Jahren Wartezeit operiert. Heute weiß man, daß die Mamma rekonstruktion bei korrekter Technik kein Lokalrezidiv verschleiert. Zu nehmend rückt die Sofortrekonstruktion bei der Ablatio in den Vorder grund. Im Extrem kann sogar eine Patientin mit vorliegender Metasta sierung direkt mit einer Rekonstruktion versorgt werden, um ihr für die letzten verbleibenden Monate oder Jahre eine bessere Lebensqualität anzubieten. Sehr fortgeschrittene Primärtumoren und das inflammato rische Mammakarzinom sind einzige Ausschlußkriterien. Beim Vergleich zwischen "mastektomierten" und "rekonstruierten" Frauen findet man eine deutlich verringerte Morbidität bei den letzteren.
feather-svg
Stichwörter
search-svg
Anatomie
search-svg
Gewebeexpansion
search-svg
Komplikationen
search-svg
Mamillenrekonstruktion
search-svg
Mammakarzinom
search-svg
Mammarekonstruktion
Zielgruppe
Research
Inhaltsverzeichnis
Einführung.- Mammarekonstruktion durch Gewebeexpansion.- Ist der Brustwiederaufbau mit dem Gewebeexpander eine Konkurrenzmethode zur Oberbauchverschiebeplastik?.- Der Latissimus-dorsi-Insellappen zur Rekonstruktion nach Ablatio mammae.- Die Anatomie des M. rectus abdominis in bezug auf den TRAM-Flap.- Zur Wertigkeit des transversalen Rectus-abdominis-Muskellappens.- Die Rolle des freien TRAM-Lappens in der Brustrekonstruktion.- Brustrekonstruktion mit dem freien myokutanen Glutäallappen.- Die Reduktionsplastik der Gegenseite.- Mamillenrekonstruktion.- Die Versorgung des fortgeschrittenen Mammakarzinoms, des Lokalrezidivs und des Strahlenschadens.- Der Patient in der postoperativen Phase: Psychosoziale Maßnahmen als Anregung zum Neubeginn, dargestellt am Beispiel mammakarzinomkranker Frauen in der Klinik.- Fazit.
feather-svg
Herausgeber/-innen
Herausgegeben von
Herausgegeben von
Herausgegeben von
Publikation
Deutschland
19.12.1989
speech-bubble-svg
Sprache
Deutsch
book-svg Format
Softcover
93 Seiten
24 cm
(Höhe)
17 cm
(Breite)
0.5 cm
(Tiefe)
215 g
(Gewicht)
package-svg Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
credit-card-svg Zahlungsarten
payment-einzahlungsschein payment-twint payment-mastercard payment-visa payment-american-express
Bestellen Sie einfach auf Rechnung oder bezahlen Sie bequem und gebührenfrei mit Twint oder Kreditkarte.
subcategories-svg
Passende Themen
Unterkategorie
Chirurgie
arrow-right-top-svg
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie