search-white-svg
location-svg
Meine Position
i
Ein Tipp vom Eldar Team
Je mehr Sie bestellen, desto grösser Ihr Rabatt
Sofort lieferbar
Das Unbewusste und die Geschichtsarbeit
Buch
Buch
Fachbuch
2019

Das Unbewusste und die Geschichtsarbeit

Theorie und Methode einer öffentlichen Geschichte

Autor/-in
ISBN
EAN
978-3-658-24891-8
9783658248918
Artikel-Nr.
YKV9YZG
Sofort lieferbar:
3
Kostenloser Versand
Rabatt
-9.6
%
CHF 80.00
CHF
72.29
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
5
Arbeitstage
Dienstag
05.07.2022
speech-bubble-svg Beschreibung

Die Geschichtswissenschaft steckt in der Krise. Ist sie dabei, ihre Deutungshoheit über die Geschichte endgültig zu verlieren? Und was bedeutet das für die Zukunft der liberalen Demokratie, deren eigene Krise sich immer deutlicher abzeichnet? Zur Beantwortung dieser Fragen macht sich Thomas Walach auf die Suche nach dem Unbewussten in der Geschichte und den weitgehend unerforschten Wegen, die es mit politischer Identität und öffentlichen Geschichtsbildern verbinden. Will die Geschichtswissenschaft ihre Stimme im politischen Diskurs über Vergangenheit wiederfinden, muss sie lernen, sich mit dem historischen Unbewussten auseinanderzusetzen.


Der Inhalt

  • Psychoanalyse und Geschichtswissenschaft
  • Das historische Unbewusste
  • Das kollektive Gedächtnis als politischer Vergangenheitskonsens
  • Revision und Geschichtsbewusstsein
  • Die Geschichtsarbeit am Werk
  • Gesellschaft ohne Geschichte
  • Wir Historisten
  • Was tun? Plädoyer für eine Geschichte im Dienst der Gegenwart
  • Geschichtsarbeit als Methode der öffentlichen Geschichte
  • Nachwort

Die Zielgruppen

Dozierende, Studierende und Praktiker aus den Fachbereichen der

  •         Geschichtswissenschaft
  •         Politikwissenschaften
  •         Soziologie
  •         Kulturwissenschaften
  •         Psychologie
  •         Bevölkerungswissenschaft
  •         Kulturwissenschaft
  •         Journalismus
  •         Kommunikationswissenschaft


Der Autor
Thomas Walach ist Universitätsassistent für die Geschichte der Neuzeit an der Universität Wien. Er lehrt und forscht zu Digitalisierung, Quellentheorie und dem Verhältnis von Geschichte und Öffentlichkeit.

feather-svg
Stichwörter
arrow-right-thin-svg
speech-bubble-svg Zielgruppe
Research
Inhaltsverzeichnis
arrow-right-thin-svg
Einleitung1. THEORIE1.1 Psychoanalyse und Geschichtswissenschaft1.2 Das historische Unbewusste1.3 Das kollektive Gedächtnis als politischerVergangenheitskonsens1.4 Revision und Geschichtsbewusstsein2. PRAXIS2.1 Die Geschichtsarbeit am Werk2.1.1 Verschiebung: Opferthese und Konsensdemokratie2.1.2 Verdichtung: Geschichte zwischen Schuld und Scham2.2 Gesellschaft ohne Geschichte2.3 Wir Historisten3. METHODE3.1 Was tun? Plädoyer für eine Geschichte im Dienst derGegenwart3.2 Geschichtsarbeit als Methode der öffentlichen Geschichte3.2.1 Analyse3.2.2 DurcharbeitenNachwortNachweise
feather-svg
Herausgeber/-in
arrow-right-thin-svg
Autor/-in
Publikation
Deutschland
26.04.2019
speech-bubble-svg
Sprache
Deutsch
book-svg Format
Buch (Hardcover)
195 Seiten
package-svg Versand
Kostenlos: Schweiz & Liechtenstein
Für Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren im Warenkorb berechnet.
credit-card-svg Zahlungsarten
payment-einzahlungsschein payment-twint payment-mastercard payment-visa payment-american-express payment-post-finance payment-e-post-finance payment-apple-pay payment-google-pay samsung-pay
Bestellen Sie einfach auf Rechnung oder bezahlen Sie bequem und gebührenfrei mit Twint, Kreditkarte, PostFinance, Apple, Google oder Samsung Pay.
subcategories-svg
Passende Themen
contributor-svg

# Weitere
Thomas Walach
Bücher

Autor/-in
Buch
Geschichte des virtuellen Denkens
2018
Rabatt
-11.5
%
CHF 73.00
CHF
64.57
Mehr Infos
2
Buch
Geschichtstheorie
2019
Rabatt
-12.7
%
CHF 61.00
CHF
53.27
Mehr Infos
Zurück
Zum Start
eldar-store-white-svg
S
SPIEGEL Bestseller