search-white-svg
Meine Position
i
Ein Tipp vom Eldar Team
Je mehr Sie bestellen, desto grösser Ihr Rabatt
Lieferbar
Das Unternehmen als Institution
Buch
Buch
Fachbuch
1993

Das Unternehmen als Institution

Rechtlicher und gesellschaftlicher Rahmen Eine Einführung

Autor/-in
ISBN
EAN
978-3-409-13920-5
9783409139205
Artikel-Nr.
KW2225Z
Kostenloser Versand
Rabatt
-8.8
%
CHF 73.00
CHF
66.55
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
20
Arbeitstage
Montag
27.12.2021
speech-bubble-svg Beschreibung
"Der Teufel steckt im Detail", heißt es. Der Teufel aber sagt: "Grau, teurer Freund, ist alle Theorie, und grün des Lebens goldner Baum". In diesem doppelten Sinne ist dieses Buch ein "teuflisches Buch". Es will dem jungen Betriebswirt Freude an dem goldnen Baum des Lebens im Unternehmen, seinem zukünftigen Berufsfeld, vermit teln, an der prallen Fülle praktischer Probleme, an der Vielzahl praktischer Aufgaben, an der nicht immer leichten, aber zumeist beglückenden Zusammenarbeit der Men schen im Unternehmen, die das Ziel verbindet, anderen Menschen dabei zu helfen, ihre Probleme zu lösen - und dabei nicht einmal altruistisch handeln zu müssen. Freude an dem goldnen Baum des Lebens im Unternehmen ist aber auch Freude am Detail, in dem nach dem Sprichwort der Teufel steckt. Dieses Buch will aber keine "teuflische Freude" vermitteln. Freude am Detail entsteht und wächst, wenn das Detail in der Ordnung, in der es steht, erkannt wird. Der Baum des Lebens bringt stets neue Blätter, neue Früchte hervor, immer neue, überraschende Details, und doch sind alle diese Details als Teile einer Ordnung des Unternehmens erkennbar.
feather-svg
Stichwörter
search-svg
Arbeit
search-svg
Arbeitszeit
search-svg
Betriebsverfassung
search-svg
Delegation
search-svg
Gründung
search-svg
Haushalt
search-svg
Institutionen
search-svg
Internationalisierung
search-svg
Kreislauf
search-svg
Markt
search-svg
Marktwirtschaft
search-svg
Produktion
search-svg
Staat
search-svg
Steuerrecht
search-svg
Wirtschaft
Zielgruppe
Professional/practitioner
Inhaltsverzeichnis
1. Einleitung.- 2. Der institutionelle Rahmen der Betriebe.- 2.1. Die Träger gesellschaftlicher Aufgaben.- 2.1.1. Historische Einführung.- 2.1.2. Die gesellschaftlichen Ziele.- 2.1.3. Die gesellschaftlichen Aufgaben.- 2.1.4. Die Verteilung der gesellschaftlichen Aufgaben.- 2.2. Die institutionellen Beziehungen der Betriebe zu den anderen gesellschaftlichen Instanzen im Inland.- 2.2.1. Unternehmen und Betriebe.- 2.2.2. Beziehungen der Unternehmungen untereinander.- 2.2.3. Beziehungen zu privaten Haushalten.- 2.2.4. Beziehungen zum Staat.- 2.3. Die institutionellen Beziehungen der Unternehmen zum Ausland.- 2.3.1. Die Verflechtung der deutschen Wirtschaft mit dem Ausland.- 2.3.2. Die Beziehungen der Unternehmen zum Ausland.- 2.4. Wandlungen in den institutionellen Regelungen wirtschaftlicher Betätigung von Unternehmen.- 2.4.1. Wandlungen in der personellen Zusammensetzung von Institutionen.- 2.4.1.1. Eigentümer.- 2.4.1.2. Belegschaft.- 2.4.1.3. Parlament.- 2.4.2. Wandlungen in den wesentlichen Sachproblemen.- 2.4.2.1. Historische Entwicklung von Sachproblemen.- 2.4.2.2. Wandlungen in der Ordnungspolitik.- 2.4.2.3. Wandlungen in der Prozeßpolitik.- 2.4.3. Wandlungen in den Unternehmen.- 2.4.3.1. Wandlungen im Selbstverständnis der Unternehmen.- 2.4.3.2. Änderungen in den Herrschaftsverhältnissen.- 2.4.3.3. Verstärkte Internationalisierung.- 2.5. Zusammenfassung.- 3. Die institutionellen Erscheinungsformen der Unternehmen.- 3.1. Die Betriebstypen in der Marktwirtschaft.- 3.1.1. Typen erwerbswirtschaftlicher Betriebe (Unternehmen).- 3.1.2. Typen gemeinwirtschaftlicher Betriebe.- 3.2. Die Rechtsformen der Unternehmen in der Bundesrepublik Deutschland.- 3.2.1. Die Interessen der Partner am Wirtschaftsleben.- 3.2.2. Die Rechtsformen der Unternehmen als Institutionen des Interessenausgleichs.- 3.2.2.1. Historische Betrachtung.- 3.2.2.2. Gründe für die Wahl der Rechtsform.- 3.2.2.3. Die Rechtsformen und ihre Bedeutung.- 3.2.3. Das Gründungsgeschehen in der Bundesrepublik Deutschland.- 3.3. Institutionelle Erscheinungsformen von Unternehmensgruppen.- 3.3.1. Gründe für die Bildung von Unternehmensgruppen.- 3.3.2. Die Betriebsaufspaltung.- 3.3.2.1. Die GmbH & Co. KG.- 3.3.2.2. Die Doppelgesellschaft.- 3.3.2.3. Praktisches Beispiel: Die Kombination von Doppelgesellschaft und GmbH & Co. KG.- 3.3.3. Konzern und verbundene Unternehmen.- 3.4. Institutionelle Erscheinungsformen von kooperierenden Unternehmen.- 3.5. Institutionelle Erscheinungsformen von international tätigen Unternehmen.- 3.5.1. Voraussetzungen internationaler Tätigkeit von Unternehmen.- 3.5.2. Rechtsformen der internationalen Tätigkeit von Unternehmen.- 3.5.3. Verhaltensrichtlinien für international tätige Unternehmen.- 4. Institutionelle Bedingungen des betrieblichen Lebenszyklus.- 4.1. Der Lebenszyklus des Unternehmens.- 4.2. Die Gründung des Unternehmens.- 4.2.1. Verwaltungsrechtliche Vorschriften.- 4.2.2. Steuerrechtliche Vorschriften.- 4.2.3. Zivilrechtliche Vorschriften.- 4.2.4. Gründungsförderung.- 4.3. Die laufende wirtschaftliche Betätigung.- 4.3.1. Verwaltungsrechtliche Bindungen der laufenden wirtschaftlichen Betätigung.- 4.3.1.1. Laufende Aufsicht.- 4.3.1.2. Laufende Abgaben.- 4.3.2. Steuerrechtliche Einflüsse auf die laufende wirtschaftliche Betätigung.- 4.3.2.1. Die Unternehmen als Steuerschuldner und Steuerhaftende.- 4.3.2.2. Die Steuergläubiger.- 4.3.2.3. Die Steuergegenstände.- 4.3.3. Einwirkungen des Zivilrechts auf die Gestaltung der laufenden wirtschaftlichen Betätigung des Unternehmens.- 4.3.3.1. Einflüsse des Gesellschaftsrechts.- 4.3.3.2. Einflüsse des Vertragsrechts.- 4.4. Die Beendigung der wirtschaftlichen Tätigkeit.- 4.4.1. Verwaltungsrechtliche Regelungen bei Beendigung der wirtschaftlichen Tätigkeit.- 4.4.2. Steuerrechtliche Regelungen bei Beendigung der wirtschaftlichen Tätigkeit.- 4.4.3. Privatrechtliche Regelungen bei Beendigung der wirtschaftlichen Tätigkeit.- 4.4.3.1. Gesellschaftsrechtliche Probleme bei Beendigung der wirtschaftlichen Tätigkeit.- 4.4.3.2. Betriebsverfassungsrechtliche Probleme bei Beendigung der wirtschaftlichen Tätigkeit.- 4.4.3.3. Vertragsrechtliche Probleme bei Beendigung der wirtschaftlichen Tätigkeit.- 4.4.4. Zur Reform des Insolvenzrechts.- 4.4.5. Gewerbeabmeldungen und Insolvenzen.- 4.4.6. Unternehmenszusammenbrüche im System der sozialen Marktwirtschaft.- 4.4.7. Zwei Beispiele.- 5. Institutionelle Bedingungen des betrieblichen Wertekreislaufs.- 5.1. Die Stadien des betrieblichen Wertekreislaufs.- 5.2. Die institutionellen Bedingungen des Produktionsprozesses.- 5.2.1. Die produktiven Faktoren.- 5.2.2. Der dispositive Faktor.- 5.2.2.1. Die Legitimation von Herrschaft im Unternehmen.- 5.2.2.2. Der Arbeitsvertrag: Direktionsrecht und Delegation von Weisungsrechten.- 5.2.2.3. Die Bindung des Direktionsrechts durch institutionelle Mitbestimmung.- 5.2.2.4. Die Regelung der betrieblichen Dispositionen durch das Betriebsverfassungsgesetz.- 5.2.2.5. Betriebliche Disziplinarregelungen.- 5.2.2.6. Betriebliche Aufzeichnungspflichten.- 5.2.3. Der Faktor Arbeit.- 5.2.3.1. Die Einstellung von Mitarbeitern.- 5.2.3.2. Die Arbeitszeit.- 5.2.3.3. Der Arbeitsablauf.- 5.2.3.4. Regelungen zur Erhaltung des Arbeitsplatzes.- 5.2.3.5. Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses.- 5.2.3.6. Der Faktor Arbeit im Wandel.- 5.2.4. Der Faktor Betriebsmittel.- 5.2.4.1. Die Inbetriebnahme von Betriebsmitteln.- 5.2.4.2. Die laufende Produktion mit den Betriebsmitteln.- 5.2.5. Der Faktor Werkstoffe.- Stichwortverzeichnis.
feather-svg
Herausgeber/-innen
Zusammen mit
Autor/-in
Publikation
Deutschland
01.01.1993
speech-bubble-svg
Sprachen
Deutsch
Deutsch
book-svg Format
Softcover
280 Seiten
24 cm
(Höhe)
17 cm
(Breite)
515 g
(Gewicht)
package-svg Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
credit-card-svg Zahlungsarten
payment-einzahlungsschein payment-twint payment-mastercard payment-visa payment-american-express payment-paypal
Bestellen Sie einfach auf Rechnung oder bezahlen Sie bequem und gebührenfrei mit Twint, Kreditkarte oder PayPal.
subcategories-svg
Passende Themen
Unterkategorie
Betriebswirtschaft
arrow-right-top-svg
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie