location-svg
Meine Position
Download
Vor Ort
eBook
eBook
Sachbuch
2015

Vor Ort

Reportagen und Berichte aus fünf Jahrzehnten

Bewertung abgeben
ISBN
EAN
978-3-85787-932-6
9783857879326
Artikel-Nr.
QVE9D4D
Rabatt
-17.2
%
CHF 15.00
CHF
12.42
Anzahl
1
speech-bubble-svg Beschreibung
Sie war die erste Frau in der Redaktion des Zürcher "Tages-Anzeigers", die erste Auslandredaktorin der Schweiz. Die Journalistin Regula Renschler war in der publizistischen Szene der Schweiz eine prägende Figur und als solche auch eine Vorreiterin für die Chancengleichheit der Frauen. Ihre Themen umfassten ein breites Spektrum: die neue Dritte Welt und den Postkolonialismus, den Rassismus in den USA und den Clash der Kulturen, die Diskriminierung von Frauen und Minderheiten, auch in der Schweiz und Europa. Sie war vor Ort, als Kennedy ermordet wurde, sie dokumentierte den Krieg in Biafra und war in Moçambique, Angola und Guinea-Bissau, als die portugiesischen Kolonien unabhängig wurden. Sie löste mit israelkritischen Kommentaren 1970 eine Polemik aus, unterzog in Peru schweizerische Entwicklungsprojekte einer kritischen Prüfung und recherchierte in Thailand zu Sextourismus und Frauenhandel. In Timbuktu sprach sie mit den Bibliothekaren der legendären Stadt und den Tuareg in der Wüste. Die Schwerpunkte ihrer Reportagen und Analysen lagen beim Alltag der Menschen, die nicht zu den Eliten gehören, und bei deren Kampf um Gerechtigkeit und Freiheit. Ihnen wollte Regula Renschler eine Stimme geben. Davon zeugt eine Auswahl ihrer Texte in diesem Buch.
feather-svg
Stichwörter
Inhaltsverzeichnis
Journalistische Suchbewegungen und Mut zum Widerspruch: ein Vorwort von Jakob Tanner USA: Amerika erfindet sich neu »Das Land brauchte ihn so dringend« »Segregation auf dem Sterbebett«? Himmelsstürmer sind keine Übermenschen Afrika: Die Unabhängigkeit und ihre Tücken Schwierige Hilfe für Nigeria Biafra im Jahr 3 Der Kampf der Eliten Guinea-Bissau zweieinhalb Jahre nach dem Abzug der Portugiesen Bücher und Bibliotheken - der Schatz Timbuktus Israel/Palästina: Kritik und Empörung Aug um Auge im Nahen Osten Israel und wir Pogromstimmung? Palästina 2007 - Impressionen aus einem besetzten Land Die Schweiz und die Welt Die vornehmste Pflicht Frauen in der »schmutzigen Politik« Jura - los von Bern? Die Schweiz als europäisches Sprachlabor - eine Utopie? Europa: Im Westen und im Osten Mariage à l'Européen - ein Strassburger Mosaik rund um den Europarat Živio Tito - Tito hoch Die Prager Intelligenz und die harten Stiefel der Strategen »Wir sind nicht schlechter als andere Kinder, wir haben nur ein schlechtes Schicksal erwischt« - ein Augenschein in den Vorstädten von Strassburg Tourismus und Frauenhandel: Neuer Kolonialismus? Hat unser Tourismus eine Zukunft? Mehr zueinander statt in die Ferne reisen »Im Namen des Tourismus hungern wir« - wie aus Gastfreundschaft Ausbeutung wurde Die Welt aus der Perspektive der Frauen Frauenhandel Afrika im Abgrund Quellenverzeichnis
feather-svg
Autoren/Autorinnen
Vorwort von
Biografie
Jakob Tanner, geboren 1950, ist Professor für die Geschichte der Neuzeit an der Forschungsstelle für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Universität Zürich. Er forscht zur Geschichte Europas und der Schweiz im 19. / 20. Jahrhundert. Ein Schwerpunkt liegt auf den Themen Arbeit und Konsum.
Publikation
Schweiz
24.07.2015
Lenos
speech-bubble-svg
Sprache
Deutsch
book-svg Format
eBook
ePub
224 Seiten
star-svg
Bewertungen
credit-card-svg Zahlungsarten
payment-einzahlungsschein payment-twint payment-mastercard payment-visa payment-american-express payment-post-finance payment-e-post-finance payment-apple-pay payment-google-pay samsung-pay
Bestellen Sie einfach auf Rechnung oder bezahlen Sie bequem und gebührenfrei mit Twint, Kreditkarte, PostFinance, Apple, Google oder Samsung Pay.
Rückgabe
Kein Rückgaberecht
Bei diesem eBook hat entweder der Verlag (Hersteller) das Rückgaberecht ausgeschlossen oder eine Rückgabe ist aufgrund des Vertriebssystems nicht möglich.
eldar-store-white-svg
S
SPIEGEL Bestseller