search-white-svg
Meine Position
Lieferbar
Erzählkunst und Volkserziehung
Buch
Buch
disk-white-svg
Fachbuch
1999

Erzählkunst und Volkserziehung

Das literarische Werk des Jeremias Gotthelf. Mit einer Gotthelf-Bibliogaphie

ISBN
EAN
978-3-484-10798-4
9783484107984
Artikel-Nr.
5Z3P83
Kostenloser Versand
Schweiz & Liechtenstein
Rabatt
-10.3
%
CHF 179.00
CHF
160.62
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
13
Arbeitstage
Montag
05.07.2021
speech-bubble-svg Beschreibung
Die Beiträge des Bandes machen Ernst mit einem dezidiert literaturwissenschaftlichen Zugriff auf das erzählerische Werk Jeremias Gotthelfs (1797-1854). Aus internationaler Perspektive werden ästhetische, gattungstypologische, theologische, politische und sozialgeschichtliche Fragestellungen erörtert. Überholte Fehlurteile werden korrigiert, Gotthelf wird im ästhetischen und kulturgeschichtlichen Kontext der Zeit und im europäischen Vergleich gesehen, und es wird herausgearbeitet, daß sein Werk nicht nur Ausdruck volkserzieherischen und politischen Wirkens ist, sondern die literarische Leistung eines großen realistischen Erzählers. Der Band wird abgeschlossen durch eine Bibliographie und ein ausführliches Personen-, Werk- und Sachregister.
Inhaltsverzeichnis
Inhalt: Hellmut Thomke/Walter Pape/Silvia Serena Tschopp, Vorwort. - Die großen Romane: Walter Pape, »Gotthelf, suchet euch ein Wirtshaus aus.« Der »Bauern-Spiegel«: Bildungsroman, Schweizer Art. - Wolfgang Braungart, Hiobs Bruder: Zur ästhetischen Theodizee der »Uli«-Romane. - Peter Rusterholz, Gotthelfs »Wie Anne Bäbi Jowäger haushaltet und wie es ihm mit dem Doktern geht«: Historischer Anlaß und aktuelle Bedeutung. - Sven Aage Jorgensen, Humor, Komik und Satire in der »Käserei in der Vehfreude«. - Gotthelf als Erzähler für das Volk: Remy Charbon, Tradition und Innovation: Gotthelfs Bedeutung für die Dorfgeschichte. - Daniel Fulda, Geburt der Geschichte aus dem Gedächtnis der Familie: Gotthelfs historische Erzählungen im Kontext vormärzlicher Geschichtsdarstellung. - Silvia Serena Tschopp, »Predigen, gefaßt in Lebenssprache.« Zur narrativen Strategie von Gotthelfs »Neuem Berner-Kalender«. - Ästhetik, Rhetorik, Religion: Walter Pape, »Ein Wort, das sich in seine Seele hakte.« Bild und Metapher bei Jeremias Gotthelf. - Renate Böschenstein, Mythos und Allegorie: Zur Eigenart von Gotthelfs Schreiben. - Peter Utz, Redeströme, Bilderbrücken, Schriftschwellen: Gotthelfs »Wassernot im Emmental« in literarischer Sicht. - Klauspeter Blaser, Todesfluten, Glaubensbrücken, Liebesströme: Theologische Anmerkungen zu Gotthelfs »Wassernot im Emmental«. - Roger Paulin, Der Kindertod in Predigt und Roman bei Gotthelf. - Michael Andermatt, »Keinem wurde ein einziges Gericht geschenkt.« Leiblichkeit bei Gotthelf. - Gotthelf und die Politik: Hellmut Thomke, Gotthelfs >Konservativismus< im europäischen Kontext. - Werner Hahl, Gotthelfs Liberalismus-Kritik im europäischen Kontext: Ein Blick auf Benjamin Disraelis Roman »Sybil. Or the Two Nations«. - Gotthelf im europäischen Vergleich: Robert Godwin-Jones, Soziale und politische Modelle in George Sands »Le Compagnon du Tour de France« und Gotthelfs »Jakobs des Handwerksgesellen Wanderungen durch die Schweiz«. - Peter Skrine, Die Brautschauerzählungen bei Jeremias Gotthelf und Hannah More. - Die Rezeption Gotthelfs: Hartmut Laufhütte, Gotthelfs Bedeutung für die Selbstvergewisserung Gottfried Kellers. - Dominik Müller, Illustration als Interpretation: »Gotthelfs schwarze Spinne« als Bildvorlage.
feather-svg
Herausgeber/-innen
Herausgegeben von
Herausgegeben von
Herausgegeben von
Publikation
Deutschland
30.11.1999
speech-bubble-svg
Sprache
Deutsch
book-svg Format
Hardcover
401 Seiten
package-svg Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
subcategories-svg
Themen
Unterkategorie
Literaturwissenschaft
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie