search-white-svg
Meine Position
i
Ein Tipp vom Eldar Team
Je mehr Sie bestellen, desto grösser Ihr Rabatt
Lieferbar
Forstliches Rechnen
Buch
Buch
Fachbuch
1936

Forstliches Rechnen

Ein Übungs- und Aufgabensammlungsbuch für angehende Forstleute

Autor/-in
ISBN
EAN
978-3-642-89920-1
9783642899201
Artikel-Nr.
5VQ6G9N
Kostenloser Versand
Rabatt
-11.3
%
CHF 100.00
CHF
88.68
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
20
Arbeitstage
Mittwoch
29.12.2021
speech-bubble-svg Beschreibung
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.
feather-svg
Stichwörter
search-svg
Anzucht
search-svg
Bestandesbegründung
search-svg
Brennholz
search-svg
Ernte
search-svg
Ertrag
search-svg
Gesellschaft
search-svg
Holzbedarf
search-svg
Holzproduktion
search-svg
Landwirtschaft
search-svg
Leben
search-svg
Papier
search-svg
Pflanze
search-svg
Pflanzung
search-svg
Saat
search-svg
Wald
Zielgruppe
Research
Inhaltsverzeichnis
1. Das metrische Maß- und Gewichtssystem.- 2. Alte Maße und Gewichte.- 3. Försterbestallung aus dem Jahre 1682.- 4. Die Prozentrechnung.- Allgemeine Einführung des Prozentbegriffes und Übungsbeispiele.- Forstliche Prozentbegriffe.- Feuer-, Vieh-, Haftpflichtwersicherung. Grunderwerbs- und Wertzuwachssteuern.- 5. Richtiges Rechnen durch richtiges Schließen!.- 6. Allgemeine Prozentaufgaben.- Krankenkassenbeiträge.- Haumeistergebühr.- Akkordzuschläge.- Soziallastenanteile.- Abschlags-, Vorschußzahlungen.- Umsatzsteuer.- 7. Der Holzverkauf.- Holzgelder und Lare.- Das Ungelb.- Die Verkaufspreise in Prozenten der Lare.- Die Durchschnittstare bie Submissionslosen.- Durchschnittstare und klassenweiser Verkauf.- Holzgelb und allgemeiner Zahlungstag (UZL).- Die Holzaufmaßliste.- Die Aufmessung ohne Rinde.- (Papier) holzverkauf vor dem Einschlag.- Abhängigkeit des Schwellenholz-Waldpreises vom Marktpreis des Schwellen.- Rundholzpreis und Schnittholzpreis.- Grubenstempelholz berechnet nach Lehnpfuhl,.- Vorteilhaftere Aushaltung des Holzes.- Mittendurchnesser und Holzpreis.- 8. Rabatt und Skonto im praktischen Leben.- Rabattgewährung bei der Pr. Staatsforsverwaltung.- 9. Zinsrechnung.- Allgemeine Begriffe.- Zinsen, Kapital, Prozentsatz, Zeit warden fesucht.- Kapitalwert von Berechtigungen.- Bankmäßige Zinsechnung.- Ein Kontoauszug.- Zinseszinsen.- Stundungs- und Verzugszinsen bei Holzgeldern.- 10. Zahlen aus der Statistik.- I. Unser deutsches Vaterland.- Lage, Grenzen, höchste Berge, Flüsse, Seen.- Gebiet und Bevölkerung.- Was wir durch Versailles verloren.- Wachstum der deutschen Bevölkerung.- Berufsgliederung.- Bodenbenutzung, Waldanteile.- Vordringen der Nadelhölzer.- Holzartenverbreitung.- Vesitzverhältnisse bei der Waldfläche.- Durchschnitts- und Gesamterträge.- Beamte und Arbeiter.- Heimische Holzerzeugung.- Jahresholzbedarf, Einfuhr.- II. Das Forstamt Spangenberg.- Größe, Flächenverteilung.- Holzartenanteil.- Vorratsnachweisung für Buche.- Hauerlohnstatistik.- Einschlangs- und Reinertragsnachweisung.- Kulturgelder.- Jahresetat.- 11. Der Hauungsbetrieb.- Derbholz, Rutzholz, Sortimentsprozente.- Stundendurchschnittsverdienste.- Titelblatt des Rummerbuches.- Werbungskoftenberechnungen.- Reingewinn (erntektostenfreier Ertrag).- Hauungsleiftungen.- Abgabe an Selbftwerber.- Grubenholz, Stockholz, Langholz und Schichtholzaufarbeitung.- 12. Die Sozialversicherungen.- 1. Die Krankenverficherung und der Krankengeldzuschutz.- 2. Die Unfallverficherung.- 3. Die Invalidenverficherung.- 4. Die Arbeits-verficherung.- 5. Die Angestelltenverfichrung.- 13. Die Flächenberechnung.- I. Die Flächenfiguren.- A. Die Dreiecke.- B. Die Bierecke.- C. Die Bielecke.- D. Der Kreis.- II. Das Ausziehen der Ouadratwurzel.- III. Berechnung der Flächenfiguren.- A. Barallelogramme.- B. Der Ouadrat- und Rechtecksverband.- C. Die Dreiecke.- 1. Allgemeines.- 2. Der Bythagoreifche Lehrsatz und das rechtwinklige Dreieck.- 3. Das gleichseitige Dreick und der Dreiecksverband.- 4. Das gleichschenklige Dreick.- 5. Das undleichseitige Dreick.- D. Das Trapez.- E. Trapezoide und Bielecke.- F. Kreis, Kreisausschnitte und –abschnitte.- 14. Das Rechnen mit Proportionen.- Der Strahlensatz mit Anwendung.- Gesellschafts- und Tailungs-rechnung.- Breisfchientzen,.- Anteile an Jagdpachten.- Brennkraft und Heizwerte.- Der Brennholzansprunh der Br. Staatsforftbeamten.- 15. Die Körperberechnungen.- Begriffe: Würfel, Brisma, Walze, Byramide, Regel.- Grabenprofile, Böschungen, Fußigkeit.- Byramiden- und Kegelstumpfe.- Berechnungsbeispiele: Balken, Walzen, Holzstötze, Mauerwerk, Gräben, Dämme, Karren, Wagen, Steindercken, Torfstiche, Teiche, Stein- und Kompofthaufen, Baumstämme, Kohlenmeiler, Riemen- und Batkett- böden, Streichholzproduktion, Schinderln, Kiften.- 16. Aus der Forstbenutzung.- I. Inhaltsermittlung bei leigendem Holz.- Umrechnungen nach der Homa.- II. Inhaltsermittlung stehenden Holzes.- Denzinsche Formel.- Das Kluppmanual.- Der Zuwachs als laufend-jährlicher, als Durchmesser-, Höhen- und Massenzuwachs.- III. Das spezifische Gewicht bei Holz.- Holzverfrachtung auf Fisenbahnwagen, Wagenfuhren.- Tragfähigkeit bei Gruben- und Bauholz.- IV. Der Grubenholz-Berbrauch.- Finfuhr - Ausfuhr.- Gebräuchliche Längen und Stärken.- Abhängigkeit des Walbpreises von der Fntfernung zur Zeche.- V. Schwellen.- Preußen- und Sachsenprofil.- Bergleich mit eisernen Schwellen.- Schwellenholzbedarf.- Das Schwellentränken durch das Rüpingsche Sparverfahren.- VI. Nutzholzwertsteigerung durch Berarbeitung.- Zellulose- und Holzschliffausbeute.- VII. Furnierholz, Sperrholz, Merkholz.- Bretter, Bohlen, Dielen, Nut- und Federholz.- Schnittholzausbeutr.- Prismieren.- Zopf- und Mittendurchmesser.- Größter Bierkantbalken.- VIII. Größter Tragfähigkeit von Balken.- Baucholzregeln.- Holzverluste durch Sägemehlanfall.- 17. Wegebau.- Koftenanschläge für Steinbefestigungen mit Packlage und Schotter, mit und ohne Walzarbeit.- Knüppeldämme.- Holzpflaster.- Betonalverfahren.- Notstandsarbeiten und Urbeitsdienst.- Steigungsprozente.- Umrechnung der Steigungsgrade in %.- Wegekurven, Abstract- und Auftragsprofil.- Gräben, Sätze für Erdarbeiten.- Spezifisches Gewicht für Steine und Erden.- Unlage eines Überfahrtdammes mit Grundriß, Längs- und Querprofilen, Massen-, Kosten- und Leistungsberechnung.- 18. Forstkulturen.- I. Fichtenbestandesbegründung durch Saat: Voll-, Streifen- und Plätzesaaten.- II. Fichtenbestandesbegründung durch Pflanzung.- Hauptsächlichste Berbände.- Kostensätze für Pflangzung auf Loch- und Grabeplätzen.- Hügelpflanzung, Ballenpflanzung.- III. Kiefernbestandesbegründung durch Saat.- Mischsaaten: Kiefer, Fichte, Lärche.- Pflege der Saaten.- IV. Kiefernbestandesbegründung durch Pflanzung: Allgemeines. Berbände und Pflanzenbedarf. Kostensätze für Streufenpflanzung nach den verschiedenen Verdahren: Klemmspatenpflanzung, Keilspatenpflanzung mit und ohne Pflanzholz, Spatelklemmpflanzung, Handspaltwühlpflanzung, Handspaltpflanzung nach Spitzenberg. Anwendung von Igel, Untergrundpflug. Lochpflanzung. Pflanzung mit Lochbohrer.- V. Eichenpflanzungen und –saaten.- VI. Das forstliche Saatgut.- Keim-%, Keimenergie-%, Pflanzen-%.- Heranzucht von Pflanzen im Kamp.- Preistafel für Waldsämereine.- Preistafel für Pflanzenankauf.- Wissenswertes von den Waldsämerein.- Zur Saatgutgewinnung.- Pflanzenverluste im Verschulbeet.- Eichen- und Buchenmastjahre.- Kampfläche bei bestimmtem Pflanzenbedarf.- Kulturplanvorschläge, Nachbesserungen.- Kampwirtschaft.- Blitzlöcher und natürliche Verjüngung.- Korbweidenkultur.- 19. Gatter und Zäune.- Hordengatter mit Schrägstützen, mit Bindedraht.- Birnersches Buchten gatter.- Maschendraht-, Spanndraht-, Stacheldraht-, Staketenzäune.- Berhältnis des Umfanges zur Größe der Fläche.- 20. Waldbau.- I. Ertragstafeln.- Stammzahlen, Wuchsräume, Mittelhöhen, Brusthöhendurchmesser, Höhenzuwachs.- Mittelstamm.- Formzahlen.- Berbleibender Bestand, ausscheidender Bestand.- Durchnittlich-jährlicher und laufend-jährlicher Zuwachs.- Stammzahlenvergleich auf verschiedenen Standortsklassen.- Höhenzuwachs-und Alter bzw. Ertragsklaffen.- Kennzeichnung der Zukunftsstämme.- Sortimebtstafel bei Fichte.- II. Lebensverhältnisse des Baumes.- Lebensalter und Umfang von Baumriesen.- Lichtungsgrad und Zuwachsleistung.- Nitratgehalt des Bodens und Leitpflanzenbeispiel.- Nährstoffentzug bei einigen Holzarten nach Alter und Baumteilen.- Blattmassen und Assimilationsfläche.- Berdunstung.- Altersklassenverteilung.- Hiebsnutzung, Bestandesleitung, Hauugsplanvorschlag.- 21. Forstschutz.- Maikäfersammeln, Nüsselkäferfanggräben, Probesammeln, Bordelaisen Brühe.- Selheimsche Lärchenschutzpfähle, Wildverbißmittel.- Bogelschutz.- 22. Jagd.- Wert der deutschen Jagd.- Jagdpachten, Wildäcker, Wildbretverteilung.- 23. Landwirtschaft.- Meliorationen, Drainagen.- Wert von Stallmift, Jauche, Grünsüngung.- Kunftdünger.- Saatgut, Erntekoften.- Pferdehaltung.- Futterkosten und Milcherzeugung.- Fettgehalt der Milch.- Geflügelhaltung.- Schweinemast.- 24. Fischerei.- 25. Beiträge zur Forstvermessung.- Anhang: Sechs Bermessungsblätter am Schluß des Buches.
feather-svg
Herausgeber/-in
Autor/-in
Publikation
Deutschland
01.01.1936
speech-bubble-svg
Sprache
Deutsch
book-svg Format
Softcover
197 Seiten
23 cm
(Höhe)
15 cm
(Breite)
326 g
(Gewicht)
package-svg Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
credit-card-svg Zahlungsarten
payment-einzahlungsschein payment-twint payment-mastercard payment-visa payment-american-express
Bestellen Sie einfach auf Rechnung oder bezahlen Sie bequem und gebührenfrei mit Twint oder Kreditkarte.
subcategories-svg
Passende Themen
Unterkategorie
Biologie (allgemein)
arrow-right-top-svg
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie