search-white-svg
Meine Position
i
Ein Tipp vom Eldar Team
Je mehr Sie bestellen, desto grösser Ihr Rabatt
Sofort lieferbar
Gesammelte Schriften in 19 Bänden
Buch
Buch
disk-white-svg
Fachbuch
1988

Gesammelte Schriften in 19 Bänden

Band 4: Schriften 1936-1941

ISBN
EAN
978-3-596-27378-2
9783596273782
Artikel-Nr.
5EZYVG4
Sofort lieferbar:
3
Kostenloser Versand
Rabatt
-13.2
%
CHF 21.90
CHF
19.02
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
5
Arbeitstage
Montag
27.09.2021
speech-bubble-svg Beschreibung
Die Bände 3 und 4 der ›Gesammelten Schriften‹ enthalten die zwischen 1931 und 1941 entstandenen und von Horkheimer selbst publizierten Aufsätze und Vorträge. In diesem Jahrzehnt – das sowohl den Erscheinungszeitraum der Zeitschrift für Sozialforschung als auch die ertragreichsten Jahre des Instituts für Sozialforschung umfaßt – war Horkheimers Schaffen von außerordentlicher Produktivität: In rascher Folge verfaßte er diejenigen Texte, die heute als Kernbestand der Kritischen Theorie gelten. Eine entscheidende Rolle spielte dabei der lebendige intellektuelle Zusammenhang, in den Horkheimer durch Zeitschrift und Institut eingebettet war. Die tägliche Arbeit mit Wissenschaftlern verschiedener Geistes- und Sozialwissenschaften ermöglichte ihm die ständige Diskussion und Erprobung seines Konzepts einer Theorie der Gesellschaft, die die engen Fachgrenzen überschreiten und sich an den realen Bedürfnissen der Menschen orientieren sollte.
Der vorliegende Band 4 enthält u.a. den großen Aufsatz ›Egoismus und Freiheitsbewegung‹, der Horkheimers Entwurf einer materialistischen Geschichtsphilosophie in konkrete historische Analyse umsetzt; daneben vor allem den Essay ›Traditionelle und kritische Theorie‹, der neben der ›Dialektik der Aufklärung‹ wohl bedeutendste Text der Kritischen Theorie und zugleich deren Programm. Erstmals in deutscher Sprache erscheint das ›Forschungsprojekt über den Antisemitismus‹ – konkrete Aufklärung, die leider noch immer nicht überholt ist.
Inhaltsverzeichnis
Egoismus und Freiheitsbewegung. Zu Theodor Haeckers "Der Christ und die Geschichte". (Bemerkung zu Donald Greers "The Incidence of the Terror during the French Revolution). Vorwort zum VI. Jahrgang (der "Zeitschrift für Sozialforschung"). Der neueste Angriff auf die Metaphysik. Traditionelle und kritische Theorie. Nachtrag. Bemerkungen zu Jaspers' "Nietzsche". Montaigne und die Funktion der Skepsis. Die Philosophie der absoluten Konzentration. Die Juden und Europa. Die gesellschaftliche Funktion der Philosophie. Psychologie und Soziologie im Werk Wilhelm Diltheys. Vorwort (zu Heft 3 des VIII. Jahrgangs der "Zeitschrift für. Sozialforschung"). Zur Tätigkeit des Instituts. Forschungsprojekte über den. Antisemitismus. Vorwort (zu Heft 2 des XI. Jahrgangs der "Zeitschrift für Sozialforschung"). Neue Kunst und Massenkultur
feather-svg
Herausgeber/-in
Biografie
Max Horkheimer, geboren 1895 in Zuffenhausen/Stuttgart, wurde 1930 Ordinarius der Sozialphilosophie und Direktor des Instituts für Sozialforschung in Frankfurt am Main. 1933 emigrierte er und errichtete Zweigstellen des Instituts zunächst in Genf, später in Paris, schließlich an der Columbia-Universität in New York. Nach Frankfurt zurückgekehrt, etablierte Horkheimer im Jahre 1950 das Institut für Sozialforschung neu. 1951 bis 1952 war er Rektor der Frankfurter Universität. Er starb 1973. Seine Gesammelten Werke sind im S. Fischer Verlag erschienen.
Autorenporträt
Max Horkheimer

Max Horkheimer, geboren 1895 in Zuffenhausen/Stuttgart, wurde 1930 Ordinarius der Sozialphilosophie und Direktor des Instituts für Sozialforschung in Frankfurt am Main. 1933 emigrierte er und errichtete Zweigstellen des Instituts zunächst in Genf, später in Paris, schließlich an der Columbia-Universität in New York. Nach Frankfurt zurückgekehrt, etablierte Horkheimer im Jahre 1950 das Institut für Sozialforschung neu. 1951 bis 1952 war er Rektor der Frankfurter Universität. Er starb 1973. Seine Gesammelten Werke sind im S. Fischer Verlag erschienen.

Publikation
Deutschland
2. Auflage -
01.05.1988
speech-bubble-svg
Sprache
Deutsch
book-svg Format
Softcover
464 Seiten
package-svg Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
subcategories-svg
Themen
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie