search-white-svg
Meine Position
i
Ein Tipp vom Eldar Team
Je mehr Sie bestellen, desto grösser Ihr Rabatt
Lieferbar
Gesammelte Werke IV. Autobiographisches - 4. Band
Buch
Buch
disk-white-svg
Belletristik
1990

Gesammelte Werke IV. Autobiographisches - 4. Band

Tagebuch 1939-1949 - Et nunc manet in te - So sei es oder die Würfel sind gefallen

Verlag
ISBN
EAN
978-3-421-06464-6
9783421064646
Artikel-Nr.
VW5E8YY
Kostenloser Versand
Rabatt
-15.3
%
CHF 52.50
CHF
44.48
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
13
Arbeitstage
Freitag
15.10.2021
feather-svg
Stichwörter
20. Jahrhundert
Französische Literatur
Klassiker
Literaturnobelpreis
Symbolismus
feather-svg
Herausgeber/-innen
Autor/-in
Biografie
André Gide (1869-1951) wurde in Paris geboren. Schon früh hatte er Kontakte zur französischen Avantgarde und schloss Freundschaft mit Mallarmé, Claudel, Valéry und Oscar Wilde. 1909 begründete er als Herausgeber die "Nouvelle Revue Française" mit und war jahrzehntelang einer der wichtigsten Literaten seiner Zeit. 1947 den erhielt er den Literaturnobelpreis. Zu seinen autobiographischen Schriften gehören u.a. "Tagebuch" (1889-1949) sowie "Stirb und werde" (1926). Seine bekanntesten erzählenden Werke sind "Der Immoralist" (1902), "Die Rückkehr des verlorenen Sohnes" (1907), "Die enge Pforte" (1909), "Die Pastoralsymphonie" (1919), "Die Falschmünzer" (1925) und "Die Schule der Frauen" (1929).
Publikation
Deutschland
01.10.1990
speech-bubble-svg
Sprachen
Deutsch
Französisch
book-svg Format
Hardcover
709 Seiten
21 cm
(Höhe)
13 cm
(Breite)
4 cm
(Tiefe)
759 g
(Gewicht)
package-svg Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie