search-white-svg
Meine Position
i
Ein Tipp vom Eldar Team
Je mehr Sie bestellen, desto grösser Ihr Rabatt
Sofort lieferbar
Gesammelte Werke VI. Reisen und Politik - 2. Band: Rußland
Buch
Buch
disk-white-svg
Belletristik
1996

Gesammelte Werke VI. Reisen und Politik - 2. Band: Rußland

Zurück aus Sowjetrußland, Retuschen zu meinem Rußlandbuch, Soziale Plädoyers

Verlag
ISBN
EAN
978-3-421-06466-0
9783421064660
Artikel-Nr.
VW5E83Y
Sofort lieferbar:
3
Kostenloser Versand
Rabatt
-15.3
%
CHF 52.50
CHF
44.48
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
5
Arbeitstage
Mittwoch
29.09.2021
speech-bubble-svg Beschreibung

Der vorliegende zweite Band der Abteilung Reisen und Politik in den Gesammelten Werken André Gides enthält dessen Rußlandbücher und drei «Soziale Plädoyers».

Auf seiner Reise 1925/26 durch das französische Schwarzafrika glaubte André Gide den jugendlichen, unverbildeten, reinen Menschen zu finden. Er traf ihn unterdrückt und entstellt, vergewaltigt durch die menschenverachtende Ausbeutungspraxis der Großkonzessionsgesellschaften. Gide klagte an: Der Notwendigkeit, sich politisch zu engagieren, mußte er sich von nun an stellen. Gides Hoffnung richtete sich auf das kommunistische Experiment in Rußland. Obwohl er nie der Kommunistischen Partei angehörte, unterstützte Gide ihre Aktionen, nahm an ihren Manifestationen teil und wurde zum Vorzeige-Sympathisanten unter den französischen bürgerlichen Schriftstellern. Im Sommer 1936 kann sich Gide endlich den langgehegten Wunsch, den neuen Menschen in seinem neuen Leben in der Sowjetunion kennenzulernen, erfüllen. Er reist auf eine offizielle Einladung hin mit mehreren Freunden nach Rußland. Aber zu seiner Bestürzung findet er den Menschen auch hier geknebelt durch Gesinnungszwang und Meinungsmanipulation, in materieller Unfreiheit und körperlicher Not, was Gide um so mehr trifft, als für ihn selbst und seine Reisegefährten jede erdenkliche Bequemlichkeit zur Verfügung gestellt, jeder spontane Kontakt mit den Menschen aber verhindert wird. André Gide begreift, daß er betäubt und gekauft werden soll. Doch er läßt sich nicht täuschen. Vorzeitig zurückgekehrt, bringt ihn auch nicht der Rat bürgerlicher Freunde davon ab, über die Vergewaltigung des Menschen im stalinistischen Staat zu berichten. Die Entrüstung vieler Kommunisten kennt keine Grenze, Lion Feuchtwanger schreibt in offiziellem Auftrag als Gegenbuch « Moskau 1937». Auf die Diffamierungen antwortet Gide mit einer Ergänzung voller Details und Fakten: « Retuschen zu meinem Rußlandbuch ».

Die in diesem Band versammelten Texte stellen die Frage nach der Beziehung des Intellektuellen zur öffentlichen Wahrheit, zur gesellschaftlichen Macht, zur Gerechtigkeit. Dies gilt auch schon für die « Sozialen Plädoyers »: «Erinnerungen aus dem Schwurgericht » (1914), «Die Eingeschlossene von Poitiers» und « Die Affäre Redureau » (beide 1930), die den Band abschließen.

feather-svg
Herausgeber/-innen
Autor/-in
Biografie
André Gide (1869-1951) wurde in Paris geboren. Schon früh hatte er Kontakte zur französischen Avantgarde und schloss Freundschaft mit Mallarmé, Claudel, Valéry und Oscar Wilde. 1909 begründete er als Herausgeber die "Nouvelle Revue Française" mit und war jahrzehntelang einer der wichtigsten Literaten seiner Zeit. 1947 den erhielt er den Literaturnobelpreis. Zu seinen autobiographischen Schriften gehören u.a. "Tagebuch" (1889-1949) sowie "Stirb und werde" (1926). Seine bekanntesten erzählenden Werke sind "Der Immoralist" (1902), "Die Rückkehr des verlorenen Sohnes" (1907), "Die enge Pforte" (1909), "Die Pastoralsymphonie" (1919), "Die Falschmünzer" (1925) und "Die Schule der Frauen" (1929).
Übersetzt von
Übersetzt von
Übersetzt von
Publikation
Deutschland
01.04.1996
speech-bubble-svg
Sprachen
Deutsch
Französisch
book-svg Format
Hardcover
Leinen
450 Seiten
package-svg Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie