search-white-svg
Meine Position
i
Ein Tipp vom Eldar Team
Je mehr Sie bestellen, desto grösser Ihr Rabatt
Lieferbar
Goethe als Chemiker
Buch
Buch
Fachbuch
2012

Goethe als Chemiker

Autor/-in
ISBN
EAN
978-3-642-63784-1
9783642637841
Artikel-Nr.
DR55PYV
Kostenloser Versand
Rabatt
-8.6
%
CHF 49.90
CHF
45.60
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
20
Arbeitstage
Donnerstag
30.12.2021
speech-bubble-svg Beschreibung
Mit 78 Jahren bekannte Goethe: "Die Naturwissenschaft, besonders die Chemie, ist so lebendig, daß man auf die angenehmste Weise wieder jung wird."

Daß Goethes Beschäftigung mit der Chemie sich nicht auf alchimistische Salonexperimente beschränkte, belegt diese ungewöhnliche Biographie zum Goethe-Jahr 1999.

Georg Schwedt folgt den Spuren des Chemikers Goethe in dessen Werken, Briefen, Tagebüchern und naturwissenschaftlichen Schriften. Das erstaunliche Ergebnis: Goethe war auch in der Chemie seiner Zeit weit voraus. Er förderte nicht nur die Entwicklung der Chemie als eigenständige Wissenschaft. Er experimentierte auch selbst, und die Aktualität seiner Ansätze ist durch moderne Untersuchungen bestätigt.

Goethe und die Chemie: eine wahrhaft spannende Verbindung. Georg Schwedt beschreibt sie ausgesprochen interessant und unterhaltsam. Chemiker und Goethe-Liebhaber können sich auf eine ebenso anregende wie informative Lektüre freuen.
feather-svg
Stichwörter
search-svg
Chemie
search-svg
Chemiegeschichte
search-svg
Gothezeit
search-svg
Mischen
search-svg
chemische Farbenlehre
search-svg
praktische Chemie
search-svg
literary diction
Zielgruppe
Popular/general
Inhaltsverzeichnis
Annäherung an den Natur(er)forscher Goethe.- 1 Die Chemischen Experimente Des Jungen Goethe.- Student in Leipzig.- Alchemistische Experimente im Elternhaus.- Goethe in Straßburg.- Die Reise in das Elsaß und nach Saarbrücken.- Literatur zu Kapitel 1.- 2 Geochemische Ansichten und Reisebilder.- Goethes erste Harzreise im Winter 1777.- Besuche in der Baumannshöhle bei Rübeland.- Einfahrt in das Erzbergwerk Rammelsberg.- Im Mineralienkabinett des Apothekers Ilsemann in Clausthal.- Die Reise in die Schweiz 1779.- Zweite und Dritte Harzreise 1783 und 1784 -geognostisch und geochemisch.- Die Reise nach Italien 1786 bis 1788.- Von Karlsbad zum Brenner.- Die Besteigungen des Vesuvs.- Geologisch-Chemisches auf Sizilien.- Rückkehr nach Neapel und die Flammen des Vesuvs.- Goethe und der Ilmenauer Bergbau.- Neptunismus versus Plutonismus.- Erdbrände, Naturfeuer und Glutspuren in Böhmen.- Geochemisches über die „Zinnformation“.- Goethes Bekenntnisse zur Geognosie - aus dem ungeschriebenen Roman der Erde.- Literatur zu Kapitel 2.- 3 Die „Chemischen Anfangsgründe“ in Weimar.- Der Hofapotheker Bucholz.- Goethes chemische Berater Siewer, v. Einsiedel und Büttner.- Die Chemie im 18. Jahrhundert.- Phlogistontheorie und antiphlogistische Chemie.- Göttling in Weimar - der spätere erste Chemieprofessor in Jena.- Der Hofapotheker Hoffmann.- Der Physiker Seebeck.- Alexander Scherer in Weimar.- Redaktion eines chemischen Journals im Schloß Belvedere.- Johann Schweigger und sein Journal.- Literatur zu Kapitel 3.- 4 Die Chemie An Der Universität Jena.- Die Chemie vor Göttling.- Göttling als Chemieprofessor in Jena (1789-1809).- Johann Wolfgang Döbereiner.- Osann - ein bedeutender Schüler Döbereines.- Das chemische Laboratorium.- Döbereiners Stöchiometrie.- Die Pharmazeuten und Chemiker Goebel und Wackenroder.- Literatur zu Kapitel 4.- 5 Chemikerbesuche und Goethes Angewandte Chemie.- Bei Goethe zu Besuch: Berzelius und seine Schüler.- Ferdinand Friedlieb Runge zu Besuch in Jena.- Bei den Gmelins in Tübingen und Göttingen.- Goethe bei Lichtenberg in Göttingen.- Angewandte Gaschemie - Goethe und die Luftballone.- Leucht-und Wassergas.- Zu Besuch in chemischen Fabrik Fikentscher in Marktredwitz.- Kunckels Glasmacherkunst.- Chemische Balneologie.- Die Dunsthöhle zu Pyrmont.- Die Schwefelquellen von Bad Berka.- Die Silberprobe zu Ilmenau.- Persischer Stahl.- Verzuckerung von Stärke.- Literatur zu Kap. 5.- 6 Das Stoffliche in Goethes Farbenlehre.- Zur Entstehungsgeschichte der Farbenlehre.- Zur Geschichte der Farbenlehren - Vom Philosophen Aristoteles bis zum Chemiker Ostwald.- Die Chemiker im historischen Teil der Farbenlehre - vom Altertum bis in das 17. Jahrhundert.- Chemiker des 18. Jahrhunderts im II. historischen Teil der Farbenlehre.- Goethes Farbenlehre in der Brockhaus Enzyklopädie -1838 und 1968.- Die Farbenlehre im „Handwörterbuch der Naturwissenschaften“.- Gottfried Benn und Werner Heisenberg zu Goethes Farbenlehre.- Chemische Farben.- Grundlegende Definitionen.- Anorganische Pigmente, Pflanzenfarben und Tinten.- Färbetechniken und Bleichkunst.- Notizen zu den Pflanzenfarben.- Versuche zum mineralischen Chamäleon.- „Versuche mit der Berliner Lauge und den Metallkalken“.- Zur Farbenchemie des Silbers und seiner Verbindungen.- Literatur zu Kap. 6.- 7 Chemisches in Goethes Dichtungen.- Cagliostros Stammbaum in der „Italienischen Reise“.- Kosmetische Chemie im Roman „Wilhelm Meister“.- Die Wahlverwandtschaften und die chemische Affinitätslehre.- Göttlings chemisches Probierkabinett.- Die Chemie des Doktor Faustus.- Literatur zu Kapitel 7.- 8 Biographien.- Bibliographie.- Monographien.- Spezielle Literatur zum Thema „Goethe und die Chemie“.- Personenregister.- Bildnachweis.
feather-svg
Herausgeber/-in
Autor/-in
Publikation
Deutschland
02.11.2012
speech-bubble-svg
Sprache
Deutsch
book-svg Format
Softcover
373 Seiten
23 cm
(Höhe)
15 cm
(Breite)
2.1 cm
(Tiefe)
611 g
(Gewicht)
package-svg Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
credit-card-svg Zahlungsarten
payment-einzahlungsschein payment-twint payment-mastercard payment-visa payment-american-express
Bestellen Sie einfach auf Rechnung oder bezahlen Sie bequem und gebührenfrei mit Twint oder Kreditkarte.
subcategories-svg
Passende Themen
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie