search-white-svg
Meine Position
Lieferbar
Im Orient von Winterthur
Buch
Buch
disk-white-svg
Sachbuch
2005

Im Orient von Winterthur

Freimaurer und die Architektur der Gründerzeit

Verlag
ISBN
EAN
978-3-0340-0714-6
9783034007146
Artikel-Nr.
M5ZVYRQ
Kostenloser Versand
Schweiz & Liechtenstein
Rabatt
-13.9
%
CHF 32.00
CHF
27.56
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
10
Arbeitstage
Freitag
25.06.2021
speech-bubble-svg Beschreibung
Mit der feierlichen Einweihung der Loge an der Schwalmenackerstrasse am 6. November 1904 begann ein neuer Abschnitt in der langen Geschichte der Winterthurer Freimaurerei. Die 1820 von angesehenen Persönlichkeiten aus Winterthur und der Ostschweiz gegründete Loge 'Akazia' entsprang dem Geist der Aufklärung und verband Anleitung zu 'wahrem Menschtum', soziales Engagement und geselliges Beisammensein. Selber Ehrenmitglied der Loge, würdigte Jonas Furrer, erster Bundespräsident der Schweiz, die freimaurerische 'Arbeit am rohen Stein' – dem Menschen – als Mischung von Liebe, Weisheit und Humanität. Zuerst im Haus 'zum Werkhof' an der Technikumstrasse, später im Haus 'zum Löwenstein' am Obertor und schliesslich im Haus 'zur Bauhütte' am Oberen Graben beheimatet, brachte der repräsentative Neubau im Inneren Lind das gewandelte Selbstverständnis und Selbstbewusstsein der Freimaurer zum Ausdruck. Unter der Federführung von Ernst Constantin Jung, dem langjährigen Logenmeister und bedeutendsten Architekten Winterthurs bis 1900, entstand ein Gebäude, das Vorstellungen und Symbole der Freimaurerei in Stein zu fassen suchte. Das Neujahrsblatt stellt nicht nur die Geschichte der Loge und der Logenhäuser vor, sondern gibt auch Einblick in die geistige wie gesellschaftliche Bedeutung der Freimaurerei und würdigt das Wirken des Architekten Ernst C. Jung, der wie kaum ein anderer Architekt das gründerzeitliche Winterthurer Stadtbild geprägt hat
Herausgeber/-in
Publikation
Schweiz
03.01.2005
Sprache
Deutsch
Format
Hardcover
100 Seiten
package Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
Themen
Unterkategorie
Geschichte (allgemein)
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie