search-white-svg
Meine Position
i
Ein Tipp vom Eldar Team
Je mehr Sie bestellen, desto grösser Ihr Rabatt
Lieferbar
Jugendarbeit in Großstädten
Buch
Buch
Fachbuch
2001

Jugendarbeit in Großstädten

Leitlinien Schwerpunkte Praxismodelle

Herausgeber/-in
ISBN
EAN
978-3-8100-3067-2
9783810030672
Artikel-Nr.
KW2YZ59
Kostenloser Versand
Rabatt
-8.8
%
CHF 73.00
CHF
66.55
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
13
Arbeitstage
Mittwoch
22.12.2021
speech-bubble-svg Beschreibung
Im Mittelpunkt dieses Bandes stehen die Gestaltung und Absicherung der zukünftigen Jugendarbeit. Fachleute der 20 größten deutschen Jugendämter geben Auskunft darüber, welche Einrichtungen sie für wichtig und zukunftsweisend halten. Die Vorstellung dieser Einrichtungen stellt einen zukunftsorientierten Wegweiser von der Praxis für die Praxis dar.
feather-svg
Stichwörter
search-svg
Freizeit
search-svg
Gesellschaft
search-svg
Jugendarbeit
search-svg
Jugendhilfe
search-svg
Kinder
search-svg
Kinderbetreuung
search-svg
Kultur
search-svg
Museum
search-svg
Mädchen
search-svg
Nation
search-svg
Sozialraum
search-svg
Sport
search-svg
Stadt
search-svg
Szene
search-svg
Verwaltung
Inhaltsverzeichnis
Jugendarbeit zu Beginn des 21. Jahrhunderts — Trendscouting in deutschen Großstädten.- Entwicklungslinien und Schwerpunkte der Jugendarbeit in Berlin (Senatsverwaltung für Schule, Jugend und Sport — Landesjugendamt Berlin).- Jugendarbeit in Dresden im achten Jahr nach der Wende (Dezernat Kultur, Jugend und Sport — Jugendamt der Landeshauptstadt Dresden).- Grundlagen der Arbeit für die offene Kinder- und Jugendarbeit (Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf).- Offene Kinder- und Jugendarbeit in Hamburg (Amt für Jugend — Freie und Hansestadt Hamburg).- Leitlinien für die Jugendarbeit in der Landeshauptstadt Magdeburg 1999 (Jugendamt der Landeshauptstadt Magdeburg).- Kinder- und Jugendarbeit im Jugendamt der Stadt Nürnberg (Jugendamt der Stadt Nürnberg).- Leitlinien für die stadtteilorientierte Weiterentwicklung der Jugendarbeit in Stuttgart / Sozialraumorientierte Versorgungsanalyse (Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart).- Mobile Musikpädagogik. Die Berliner Rockmobile und das Hip Hop Mobil.- Rockmobil Frankfurt/M.: Trinationale Multimedia-Begegnungen in Deutschland, Polen und Tschechien.- Mobile Spielangebote in Nürnberg — Das Skatemobil.- Das Nürnberger Modell des Europäischen Dancefestivals.- „INZEL“ — Gesellschaft für offene und mobile Jugendarbeit Stuttgart-Bad Cannstatt.- Jugendhilfe & Abenteuer. Ein Modell an der Schnittstelle von offener Arbeit und einzelfallorientierten Hilfen im Gemeinwesen.- KIDS — Kooperation in den Stadtteilen — ein Kooperationsprojekt von Kreisjugendring Nürnberg-Stadt und Jugendamt der Stadt Nürnberg.- Mobile Kinder- und Jugendarbeit in Rostock.- Streetwork mit jugendlichen Innenstadtszenen.- Abenteuerspielplatz Hasenbergl.- Cliquentreff „Schnatterinchen“.- Das Bürgerhaus Glockenbachwerkstatt.- Die MÄDCHENWERKSTATT „Girls do it“.- mädCHENtreff Schanzenviertel.- Projekt „Tanz und Theater für Mädchen“ in der Wiese 69.- „Wie ein Kreis in einer Welt von Quadraten“ — Ein integratives Projekt der Offenen Jugendarbeit mit lesbischen und schwulen Jugendlichen in Köln.- Spielwagen e. V. — Was ein Pappkarton und ein altes Mecklenburger Gutshaus gemeinsam haben.- Die Dresdner Kinderstraßenbahn „Lottchen“.- „Jungentreff“ und „Zirkus Pepperoni“ im Kinderklub „In der Donk“.- Tagesbetreuung von Schülerinnen im Rahmen der Jugendhilfe.- Die Schulkinderbetreuung — Zusammenarbeit zwischen Jugendhilfe und Schule.- Das Kindermuseum „Labyrinth“ im Kontext der Suchtprävention.- Haus Spilles — ein selbstverwaltetes Jugendzentrum in Düsseldorf.- Mit bewährten Freunden durch Jahre unter einem Dach — Kinder- und Jugendhaus e. V..- Das Projektehaus Dresden.- Jugendfreizeitstätte KistE.- Das Evangelische Jugendzentrum „Predigerkeller“.- „Hier ist immer was los“ — Jugendarbeit in der MOTTE.- SONNENUHR— Werkstatt der Künste für Menschen mit geistiger Behinderung und andere.- Das Jugendhaus Erfurter Brücke.- C. Gesamtverzeichnis der von 16 Jugendämtern vorgeschlagenen Einrichtungen nach Städten (Stand: 1998/99).
feather-svg
Herausgeber/-in
Herausgegeben von
Publikation
Deutschland
31.01.2001
speech-bubble-svg
Sprache
Deutsch
book-svg Format
Softcover
260 Seiten
22 cm
(Höhe)
15 cm
(Breite)
391 g
(Gewicht)
package-svg Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
credit-card-svg Zahlungsarten
payment-einzahlungsschein payment-twint payment-mastercard payment-visa payment-american-express
Bestellen Sie einfach auf Rechnung oder bezahlen Sie bequem und gebührenfrei mit Twint oder Kreditkarte.
subcategories-svg
Passende Themen
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie