search-white-svg
Meine Position
i
Ein Tipp vom Eldar Team
Je mehr Sie bestellen, desto grösser Ihr Rabatt
Lieferbar
Management von Wechselkursrisiken
Buch
Buch
Fachbuch
1992

Management von Wechselkursrisiken

Ein Konzept zur Führung internationaler Unternehmen

ISBN
EAN
978-3-8244-0100-0
9783824401000
Artikel-Nr.
6238KYD
Kostenloser Versand
Rabatt
-9.6
%
CHF 80.00
CHF
72.29
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
13
Arbeitstage
Donnerstag
16.12.2021
speech-bubble-svg Beschreibung
Durch die Globalisierung der Märkte sind die Risiken aus Wechselkurs änderungen in international tätigen Unternehmen stark gewachsen. Inzwischen betreffen sie auch zahlreiche mittelständische Unternehmungen. Das Management von Wechselkursrisiken ist damit zu einer wichtigen Aufgabe vieler Unternehmungen geworden. Der zentrale Ansatz des Verfassers liegt in der These, daß diesem Risiko nicht allein von der Finanzierungsseite her begegnet werden kann. Es reiche nicht aus, deren inzwischen weit ausgebautes Instrumentarium einzusetzen. Vielmehr müßten auch die Interdependenzen zur Leistungsseite berücksichtigt werden, um eine Optimierung der Risikopolitik zu erreichen. Damit greift er ein überaus aktuelles Thema auf. Die Rückwirkungen von Wechselkursrisiken auf den Leistungsbereich und die Reaktionsmöglichkeiten in diesem Sektor sind eine in der wissenschaftlichen Diskussion bisher weitgehend vernachlässigte Fragestellung. Den Ausgangspunkt der Untersuchung bildet eine Analyse der für das Wechselkursrisiko relevanten Märkte. Die intensive Auswertung theoretischer Zusammenhänge und empirischer Ergebnisse zeigt die eingeschränkte Effizienz dieser Märkte. Deshalb führen die Wechselkurse zu einem Risiko für das einzelne Unternehmen, dem durch ein spezifisches Management begegnet werden muß. Um die Interdependenzen zwischen Finanz- und Leistungsbereich analysieren zu können, entwickelt der Verfasser ein Modell, das als Komponenten den Wettbewerb der Unternehmung mit seinen Konkurrenten, die Geschäftspartner auf den Beschaffungs- und Absatzmärkten sowie die Wechselkurse enthält. An diesem Modell kann er die Bedeutung von Wechselkursrisiken analysieren. Seine grundlegende These, daß die Maßnahmen des Leistungsbereichs die direkten wie die indirekten Wechselkursrisiken beeinflussen, wird anschaulich und klar begründet.
feather-svg
Stichwörter
search-svg
Güter
search-svg
Inflation
search-svg
Märkte
search-svg
Produktion
search-svg
Wettbewerb
Inhaltsverzeichnis
1. Problemstellung und Gang der Untersuchung.- 1.1 Problematik von Wechselkursrisiken für das Management von international tätigen Unternehmen.- 1.2 Gang der Untersuchung.- 2. Grundlagen des Managements von Wechselkursrisiken im international tätigen Unternehmen.- 2.1 Grundlagen zur Bestimmung des Wechselkursrisikos.- 2.1.1 Abgrenzung des Begriffs Devisen.- 2.1.2 Elementare Devisengeschäfte und Wechselkurse.- 2.1.3 Möglichkeiten der Bestimmung des Wechselkursrisikos.- 2.1.3.1 Definition und Messung des ökonomischen Wechselkursrisikos.- 2.1.3.2 Definition und Messung des Umwechslungsrisikos.- 2.1.3.3 Definition und Messung des Umrechnungsrisikos.- 2.2 Theorie und empirische Befunde der Wechselkursbildung.- 2.2.1 Funktionsweise und Aufgaben des Devisenmarkts.- 2.2.2 Theorie der Wechselkursbildung.- 2.2.2.1 Beziehung zwischen Zinsen und Wechselkurs.- 2.2.2.2 Beziehung zwischen erwartetem Kassa- und Terminkurs.- 2.2.2.3 Beziehung zwischen erwartetem Kassakurs und Inflationsrate.- 2.2.2.4 Beziehung zwischen den internationalen Kapital- und Gütermärkten.- 2.2.3 Empirische Befunde der Wechselkursbildung.- 2.2.3.1 Empirische Untersuchungen zur Effizienz des Devisenmarktes.- 2.2.3.2 Empirische Untersuchungen zur Zinssatzparität.- 2.2.3.3 Empirische Untersuchungen zur Terminkursparität.- 2.2.3.4 Empirische Untersuchungen zur Kaufkraftparität.- 2.2.3.5 Empirische Untersuchungen zur internationalen Fisher Relation.- 2.3 Folgerungen für das Management internationaler Unternehmen.- 2.4 Anforderungen an ein Konzept des Managements von Wechselkursrisiken.- 3. Entwicklung eines Modells zum Management von Wechselkursrisiken im international tätigen Unternehmen.- 3.1 Modellierung der Zielfunktion.- 3.1.1 Ansatz für die Zahlungsströme.- 3.1.2 Ansatz für die Bewertung des Risikos.- 3.1.2.1 Ansatz mit dem “Capital-Asset-Pricing-Model”.- 3.1.2.2 Ansatz durch die Berücksichtigung des gesamten Risikos des Unternehmens.- 3.2 Modellierung der Zahlungströme und ihrer Risiken.- 3.2.1 Mögliche Ansatzpunkte für die Modellierung des Wechselkursrisikos.- 3.2.2 Modellierung der externen Risiken.- 3.2.3 Modellierung der Zahlungsströme.- 3.3 Modellierung der Zusammenhänge zwischen den Strukturelementen des Modells.- 3.3.1 Zielfunktion unter Vernachlässigung der Zusammenhänge zwischen den externen Risiken.- 3.3.2 Zielfunktion unter Berücksichtigung der Zusammenhänge zwischen den externen Risiken.- 3.3.3 Ableitung des Wechselkursrisikos.- 3.4 Zentrale Thesen zum Management von Wechselkursrisiken im international tätigen Unternehmen.- 4. Entwicklung eines Konzepts des strategischen Managements von Wechselkursrisiken.- 4.1 Aufgabenstellung des strategischen Managements von Wechselkursrisiken.- 4.2 Bestimmung des strategischen Wechselkursrisikos der Unternehmung.- 4.2.1 Bestimmung des direkten strategischen Wechselkursrisikos.- 4.2.2 Bestimmung des indirekten strategischen Wechselkursrisikos über den Wettbewerb.- 4.2.3 Bestimmung des indirekten Wechselkursrisikos über die Marktgegenseite.- 4.3 Handlungsmöglichkeiten des Managements von strategischen Wechselkursrisiken.- 4.3.1 Minimierung der strategischen Risikoposition.- 4.3.2 Abgleich der strategischen Risikoposition mit dem Wettbewerb.- 4.3.3 Diversifizierung der Märkte.- 4.3.4 Flexibilisierung des Geschäftssystems.- 4.3.4.1 Voraussetzungen der Flexibilisierung.- 4.3.4.2 Bewertung der Flexibilität gegenüber Wechselkursrisiken.- 5. Entwicklung eines Konzepts zum operative Management von Wechselkursrisiken.- 5.1 Operatives Management von Wechselkursrisiken im Leistungsbereich.- 5.1.1 Handlungsmöglichkeiten im Absatz- und Beschaffungsbereich.- 5.1.1.1 Steuerung durch Preis- und Mengenpolitik.- 5.1.1.2 Steuerung durch Konditionenpolitik.- 5.1.1.3 Steuerung durch Informationspolitik.- 5.1.1.4 Steuerung durch Produktpolitik.- 5.1.2 Handlungsmöglichkeiten im Produktionsbereich.- 5.2 Operatives Management von Wechselkursrisiken im Finanzbereich.- 5.2.1 Alternative Ansätze für die Bestimmung des operativen Wechselkursrisikos.- 5.2.1.1 Identifikation der Zahlungsströme.- 5.2.1.2 Netting der Zahlungsströme.- 5.2.1.3 Bestimmung der Unsicherheit der Wechselkurse.- 5.2.2 Alternative Instrumente und Handlungsmöglichkeiten.- 5.2.2.1 Wirkungsweise des Devisentermingeschäfts.- 5.2.2.2 Wirkungsweisen und Eignung von Devisenoptionsgeschäften.- 5.2.2.3 Handlungsmöglichkeiten des Cash-Managements.- 5.2.2.4 Eignung von Instrumenten und Handlungsmöglichkeiten für Risikosituationen.- 5.2.3 Entwicklung und Bewertung alternativer Zielsetzungen.- 5.2.4 Alternative Ansätze für die Kurssicherungsentscheidung.- 5.2.5 Alternative Ansätze für die Erfolgskontrolle.- 5.2.6 Grundzüge eines Modells zum simultanen Management von Zahlungsmitteln und Wechselkursrisiken.- 5.2.6.1 Grundlegende Annahmen.- 5.2.6.2 Entwicklung der Modellstruktur.- 5.2.6.3 Modellierung alternativer Zielsetzungen.- 6. Ansatzpunkte weiterer Forschung.
feather-svg
Herausgeber/-in
Publikation
Deutschland
01.01.1992
speech-bubble-svg
Sprache
Deutsch
book-svg Format
Softcover
212 Seiten
22 cm
(Höhe)
15 cm
(Breite)
317 g
(Gewicht)
package-svg Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
credit-card-svg Zahlungsarten
payment-einzahlungsschein payment-twint payment-mastercard payment-visa payment-american-express payment-paypal
Bestellen Sie einfach auf Rechnung oder bezahlen Sie bequem und gebührenfrei mit Twint, Kreditkarte oder PayPal.
subcategories-svg
Passende Themen
Unterkategorie
Betriebswirtschaft
arrow-right-top-svg
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie