search-white-svg
Meine Position
i
Ein Tipp vom Eldar Team
Je mehr Sie bestellen, desto grösser Ihr Rabatt
Lieferbar
Musikkommunikation und ihre Wirkungen
Buch
Buch
Fachbuch
1991

Musikkommunikation und ihre Wirkungen

Eine systemtheoretische Kritik

ISBN
EAN
978-3-8244-4063-4
9783824440634
Artikel-Nr.
VPKY66L
Kostenloser Versand
Rabatt
-10.8
%
CHF 93.00
CHF
82.95
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
13
Arbeitstage
Freitag
17.12.2021
feather-svg
Stichwörter
search-svg
Codierung
search-svg
Erkenntnis
search-svg
Erkenntnistheorie
search-svg
Fragestellung
search-svg
Information
search-svg
Klassifikation
search-svg
Kognition
search-svg
Kommunikation
search-svg
Konzept
search-svg
Leitfaden
search-svg
Medien
search-svg
Niklas Luhmann
search-svg
Prognose
search-svg
Systemtheorie
search-svg
Wahrnehmung
Zielgruppe
Research
Inhaltsverzeichnis
I: Einführung. Musikkommunikation als Forschungsthema.- 1. Der Forschungsanlaß.- 1.1. Herleitung der Problembehauptung.- 1.1.1. “Zugänglichkeit” versus “Zudringlichkeit”.- 1.1.2. Defizite im Entdeckungszusammenhang.- 1.1.3. Forschungsstrategische Desiderate.- 1.1.4. Zum Problembegriff.- 1.2. Musikkommunikation als soziales Problem.- 1.3. Musikkommunikation als theoretisches Problem.- 1.3.1. Exploration und Interdisziplinarität.- 1.3.2. Musikkommunikation als Alltagsphänomen.- 1.3.3. Begriffsbildung zur Musikkommunikation.- 1.3.4. Zum Verhältnis von Theorie und Empirie.- 1.3.5. Theoriebildung zur Musikkommunikation.- 2. Die Methode.- 2.1. Methodologische Vorüberlegungen.- 2.1.1. Theorienvergleich: “Prognose” und “Epignose”.- 2.1.2. Kommunikation und Kausalität.- 2.1.3. Vielschichtigkeit als Problem: Selektivität und Offenheit.- 2.2. Logik der Problembehandlung: Begründung eines Untersuchungsverfahrens.- 2.2.1. Motive für Metaforschungen.- 2.2.2. Typen von Meta-Analysen.- 2.2.3. Merkmale der durchgeführten Literaturanalyse.- 2.3. Strategie der Problembehandlung: Begründung eines Untersuchungsleitfadens.- 2.3.1. Systemtheorie als Orientierungsrahmen.- 3. Fazit für Teil I.- II: Musik und Kommunikation.- 4. Der systemtheoretische Kommunikationsbegriff nach LUHMANN.- 4.1. “Historische” Versionen.- 4.2. Information.- 4.3. Mitteilung.- 4.4. Verstehen.- 5. Begriffe von Musikkommunikation.- 5.1. Bestandsaufnahme.- 5.2. Systembezüge von Musikkommunikation.- 5.3. Leitfaden für eine Bedingungsanalyse von Musikkommunikation.- 6. Zur Definition von Musik.- 6.1. Kognitionsbezogene Definitionen.- 6.2. Zur Einheit von Musik.- 6.2.1. Ton als Intervall.- 6.2.2. Zum Unterschied von Einheit und Operation.- 6.3. Kommunikationstheoretische Relevanz der Definitionen.- 6.4. Protokoll.- 7. Musik als Sprache.- 7.1. Sprache als Medientyp.- 7.2. Aspekte einer Zeichentheorie für Musik.- 7.2.1. Musikalische Codierweisen.- 7.2.1.1. Zur Differenz von “Sagen” und “Zeigen”.- 7.2.1.2. Indizes und Ikone.- 7.2.1.3. Zur Denotationsfähigkeit von Musik.- 7.2.1.4. Musikalische Codierung in konstruktivistischer Version.- 7.2.2. Musikalische Semantik.- 7.2.2.1. Verstehen musikalischer Bedeutung.- 7.2.2.3. Konstitutionsweisen musikalischer Bedeutung.- 7.2.2.4. Semantische Verfestigungen.- 7.2.2.5. “Musikalische Begriffe”.- 7.2.2.6. Musikalischer Stil.- 7.3. Selbstreferentielle Aspekte einer “Musiksprache”.- 7.4. Zur Funktionsweise musikalischer Information.- 7.4.1. Informationstheoretische Konzepte.- 7.4.2. Wahrnehmungspsychologische Konzepte musikalischer Redundanz.- 7.4.3. Ein systemtheoretischer Entwurf musikalischer Informationsweise.- 7.5. Protokoll.- 8. Rezeption von Musik.- 8.1. Physiologische und kognitionspsychologische Aspekte.- 8.1.1. Funktionsaspekte des auditiven Systems.- 8.1.2. Die Rolle der Kognition im Rezeptionsprozeß.- 8.1.3. Musikalische Prototypen und Schemata.- 8.1.4. Tiefenpsychologische Bezüge von Musikrezeption.- 8.2. Soziologische Rezeptionslehren und Rezipiententypologien.- 8.2.1. Marginale Ansätze.- 8.2.2. Systematische Vorschläge.- 8.2.2.1. BIMBERGs Rezeptionslehre.- 8.2.2.2. ADORNOs Typologie musikalischen Verhaltens.- 8.2.2.3. Weitere Typologisierungen.- 8.3. Protokoll.- 9. Produktion und Distribution von Musik.- 9.1. Systemtheoretische Einordnung.- 9.1.1. Fragestellungen.- 9.2. Massenkultur: Zur Ökonomie musikalischer Massenkommunikation.- 9.3. Ideologische Aspekte musikalischer Massenkultur.- 9.4. Rechtsfragen musikalischer Massenkommunikation.- 9.5. Kommunikationstheoretische Folgerungen.- 9.6. Freizeit als Absatzmarktfaktor.- 9.7. Protokoll.- 10. Fazit für Teil II.- III: Funktionen und Folgen von Musikkommunikation.- 11. Exkurs: Autopoiesis, Autonomie und “externe Verhältnisse”.- 11.1. Die Problemlage.- 11.2. Autonomer Umweltkontakt als paradoxes Konstrukt.- 11.2.1. Die Grundkontroverse.- 11.2.2. “Strukturelle Koppelung” und “mitlaufende Selbstreferenz”: Kongruenz, Kontrast oder Komplement?.- 11.3. “Erkenntnistheorie” von Systemen.- 11.4. Wissenschaftstheoretisches Fazit.- 11.5. Forschungsstrategische Folgerung.- 12. Vorüberlegungen zur Systematisierung musikkommunikativer Wirkungen.- 12.1. Grundprobleme der Wirkungsforschung.- 12.2. Systembezüge von Wirkungsforschung.- 12.3. Der Begriff der Wirkung.- 12.4. Der Begriff der Funktion.- 13. Soziale Funktionen und Folgen von Musikkommunikation.- 13.1. Soziale Funktionen von Musikkommunikation.- 13.1.1. Begriffliche Präliminarien.- 13.1.2. Struktur und Funktionen internationaler Musikkommunikation.- 13.1.3. Synopse weiterer postulierter sozialer Funktionen.- 13.2. Soziale Folgen von Musikkommunikation.- 13.2.1. Hypothese der “wachsenden musikalischen Wissenskluft”.- 13.2.2. Weitere Behauptungen sozialer Folgen von Musikkommunikation.- 13.3. Protokoll.- 14. Psychische Funktionen und Folgen von Musikkommunikation.- 14.1. Psychische Funktionen von Musikkommunikation.- 14.1.1. Diskussion und Ordnung der Funktionsbehauptungen.- 14.2. Psychische Folgen von Musikkommunikation.- 14.3. Fallbeispiel: Musiktherapie — Interventionen zwischen Pharmakologie und Heilkunst.- 14.3.1. Grundprobleme der Erforschung musiktherapeutischer Wirkungen.- 14.3.2. Ansätze zur Klassifikation therapeutischer Wirkungsbereiche.- 14.4. Protokoll.- 15. Physische Funktionen und Folgen von Musikkommunikation.- 15.1. Gesundheitsgefährdungen.- 15.2. Weitere körperliche Funktionen und Folgen.- 15.3. Protokoll.- 16. Fazit für Teil III.
feather-svg
Herausgeber/-in
Publikation
Deutschland
01.01.1991
speech-bubble-svg
Sprache
Deutsch
book-svg Format
Softcover
328 Seiten
21 cm
(Höhe)
14 cm
(Breite)
435 g
(Gewicht)
package-svg Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
credit-card-svg Zahlungsarten
payment-einzahlungsschein payment-twint payment-mastercard payment-visa payment-american-express payment-paypal
Bestellen Sie einfach auf Rechnung oder bezahlen Sie bequem und gebührenfrei mit Twint, Kreditkarte oder PayPal.
subcategories-svg
Passende Themen
Unterkategorie
Musik
arrow-right-top-svg
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie