search-white-svg
Meine Position
i
Ein Tipp vom Eldar Team
Je mehr Sie bestellen, desto grösser Ihr Rabatt
Lieferbar
Objektorientierte Leitstandsmodellierung
Buch
Buch
Fachbuch
1993

Objektorientierte Leitstandsmodellierung

Konzept und Organisation

ISBN
EAN
978-3-409-13165-0
9783409131650
Artikel-Nr.
LVWYEWL
Kostenloser Versand
Rabatt
-10.8
%
CHF 93.00
CHF
82.95
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
20
Arbeitstage
Freitag
31.12.2021
speech-bubble-svg Beschreibung

se-Wechsel diese nicht mehr handhaben zu konnen. Den Hintergrund zu dieser Arbeit bildet also die Frage, wie sich der finanzielle Aufwand fUr Entwicklung, Anpassung und Einfiihrung von Standard-Software reduzieren liiBt, urn damit die bestehenden Risiken zu minimieren.

feather-svg
Stichwörter
search-svg
Betriebswirtschaft
search-svg
Betriebswirtschaftslehre
search-svg
Bildung
search-svg
Datenverarbeitung
search-svg
Informatik
search-svg
Informationstechnik
search-svg
Informationstechnik (IT)
search-svg
Logistik
search-svg
Organisation
search-svg
Personal
search-svg
Planung
search-svg
Produktion
search-svg
Strategie
search-svg
Wirtschaftsinformatik
search-svg
Wirtschaftslehre
Zielgruppe
Research
Inhaltsverzeichnis
I: Aspekte der Fertigungsorganisation.- 1. Organisatorische Gestaltung der dezentralen Fertigungsplanung und -steuerung.- 1.1 Kybernetischer Ansatz zur Fertigungsorganisation.- 1.1.1 Bildung von Regelkreisen.- 1.1.2 Die Phasenstruktur des Planungsprozesses.- 1.1.3 Der Planungsprozeß im Mehrgrößenregelsystem.- 1.2 Aufbauorganisatorische Gestaltung von Fertigungsbereichen in der Produktion.- 1.2.1 Prinzipien der Fertigung.- 1.2.2 Dezentrale Fertigungsorganisation.- 1.2.2.1 Objektorientierte Segmentierung.- 1.2.2.1.1 Organisationsform “Fertigungsinsel”.- 1.2.2.1.2 Organisationsform “Logistikinsel”.- 1.2.2.2 Segmentierung nach verfahrensorientierten Aspekten.- 1.2.2.3 Segmentierung nach fertigungstechnologischen Aspekten.- 1.2.2.4 Organisationsform “teilautonomer Bereich”.- 1.2.2.5 Die Fertigungshilfsmittelverwaltung als teilautonomer Bereich.- 1.3 Ablauforganisatorische Gestaltung der Fertigung.- 1.3.1 Koordination teilautonomer Bereiche.- 1.3.2 Formen der Koordination teilautonomer Bereiche.- 2. EDV-Organisation in der Produktion.- 3. Die Wirkung indirekter Bereiche auf das Fach- und EDV-Konzept.- 3.1 Funktionen der Qualitätssicherung in der Produktion.- 3.1.1 Qualitätsregelkreise fur teilautonome Bereiche.- 3.1.2 Meßwertbehandlung und Prüfdatenauswertung im Leitstand.- 3.2 Funktionen der Arbeitsvorbereitung in der Produktion.- 3.2.1 Hauptfunktionen der Arbeitsplanung.- 3.2.2 Arbeitsplanerstellung als Teilaufgabe des Leitstands.- 3.2.3 Handhabung der Arbeitsplandaten.- II: Leitstandskonzept zur Planung und Steuerung teilautonomer Bereiche.- 1. Leitstandskonzept teilautonomer Bereiche.- 1.1 Gestaltung von Planungsalgorithmen auf der Leitstandsebene.- 1.1.1 Zielkriterien für Planungsalgorithmen.- 1.1.2 Restriktionen auf der Ebene des teilautonomen Bereichs.- 1.1.2.1 Restriktionen aufgrund des Auftragsspektrums.- 1.1.2.2 Restriktionen aufgrund der Ist-Situation von Kapäzitatseinheiten.- 1.2 Strategien zur Planung und Steuerung in teilautonomen Bereichen.- 2. Konzept eines Leitstands für die Koordinationsebene.- 2.1 Gestaltung der Planungsalgorithmen auf der Koordinationsebene.- 2.1.1 Zielkriterien fur Planungsalgorithmen auf der Koordinationsebene.- 2.1.2 Restriktionen auf der Koordinationsebene.- 2.2 Strategien zur Planung und Steuerung teilautonomer Bereiche.- 3. Planung und Steuerung der Fertigungsaufträge.- 3.1 Planungszyklen in Leitstanden.- 3.1.1 Das Prinzip der rollierenden Planung auf der PPS- und Koordinationsebene.- 3.1.2 Das Prinzip der schichtgenauen Planung auf der Koordinations- und Leitstandsebene.- 3.2 Ereignisorientierte Planung und Steuerung im dezentralen teilautonomen Bereich.- 3.3 Der dispositive Freiraum.- 3.3.1 Der dispositive Freiraum als Steuerungsstrategie.- 3.3.2 Einflußgrößen auf den dispositiven Freiraum.- 3.3.3 Steuerungstechnische Handhabung des dispositiven Freiraums.- III: Modellierung des Fertigungsleitstands.- 1. Bestehende Architekturkonzepte.- 2.Darstellung der verwendeten Design-Methode.- 3.Bildung von Moduln für den Fertigungsleitstand.- 3.1 Ressourcen-Modul.- 3.1.1 Strukturierung von Ressourcen.- 3.1.2 Funktionen des Ressourcen-Moduls.- 3.1.3 Klassen von Ressourcen.- 3.1.3.1 Mobile Ressourcen.- 3.1.3.1.1 Transportsysteme.- 3.1.3.1.2 Funktionen von Transportsystemen.- 3.1.3.1.3 Transportierte Ressourcen.- 3.1.3.1.3.1 Fertigungshilfsmittel.- 3.1.3.1.3.1.1 Werkzeuge.- 3.1.3.1.3.1.2 Vonichtungen.- 3.1.3.1.3.2 Prüfmittel.- 3.1.3.1.4 Funktionen transportierter Ressourcen.- 3.1.3.2 Immobile Ressourcen.- 3.1.3.2.1 Anlagen teilautonomer Bereiche.- 3.1.3.2.2 Funktionen von Anlagenklassen teilautonomer Bereiche.- 3.1.3.2.3 Lager.- 3.1.3.2.4 Funktionen der Lagerklassen.- 3.1.3.3 Personal.- 3.1.3.3.1 Dispositive Aufgaben.- 3.1.3.3.2 Operative Aufgaben.- 3.1.3.3.3 Funktionen fur Personalklassen.- 3.1.4 Ressourcenkonten.- 3.1.4.1 Das Kapazitätskonto einer Maschine.- 3.1.4.2 Stillstandszeitkonto für Maschinen.- 3.1.4.3 Zeitklassenkonto für Störungen.- 3.1.4.4 Fertigungshilfsmittelkonto.- 3.1.4.4.1 Werkzeugkonto.- 3.1.4.4.1.1 Reservierungskonto.- 3.1.4.4.1.2 Standzeitkonto.- 3.1.4.4.1.3 Verbrauchskonto.- 3.1.4.4.2 Vorrichtungskonto.- 3.1.4.5 Prüfmittelkonto.- 3.1.4.6 Lagerkonto.- 3.1.4.7 Personalkonto eines teilautonomen Bereichs.- 3.1.4.7.1 Plantafel für Personal.- 3.1.4.7.2 Arbeitsinhaltskonto für Personal.- 3.1.4.7.3 Arbeitsprofil von Mitarbeitern.- 3.2 Auftragsmodul.- 3.2.1 Strukturierung von Aufträgen.- 3.2.2 Aufbau von Aufträgen.- 3.2.3 Funktionen des Auftragsmoduls.- 3.2.4 Analysekonten für Aufträge.- 3.2.4.1 Konten zur statistischen Analyse bearbeiteter Aufträge.- 3.2.4.1.1 Auftragshäufigkeitskonto.- 3.2.4.1.2 Durchlaufzeitkonto für den Gesamtauftrag.- 3.2.4.2 Konten aktueller Aufträge.- 3.2.4.2.1 Konten fur aktuell eingeplante Auftrage.- 3.2.4.2.2 Handhabung des Zeitkontos für freigegebene Aufträge.- 3.3 Modul für Pläne und Listen.- 3.3.1 Stücklisten.- 3.3.1.1. Fertigungsstückliste.- 3.3.1.2 Fertigungsbaukastenstuckliste.- 3.3.2 Pläne.- 3.3.2.1 Strukturierung von Plänen.- 3.3.2.2 Aufbau von Planen.- 3.3.3 Funktionen des Moduls für Pläne und Listen.- 3.4 Materialmodul.- 3.4.1 Strukturierung von Material.- 3.4.2 Funktionen des Materialmoduls.- 4. Integration der Leitstand-Moduln.- 4.1 Vorgänge in der Fertigung.- 4.2 Erstellung von Fertigungsbereichsaufträgen.- 4.3 Erstellung von Maschinen- und Vorrichtungsmontageaufträgen.- Zusammenfassung.
feather-svg
Herausgeber/-in
Publikation
Deutschland
01.01.1993
speech-bubble-svg
Sprache
Deutsch
book-svg Format
Softcover
272 Seiten
24 cm
(Höhe)
17 cm
(Breite)
1.5 cm
(Tiefe)
508 g
(Gewicht)
package-svg Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
credit-card-svg Zahlungsarten
payment-einzahlungsschein payment-twint payment-mastercard payment-visa payment-american-express
Bestellen Sie einfach auf Rechnung oder bezahlen Sie bequem und gebührenfrei mit Twint oder Kreditkarte.
subcategories-svg
Passende Themen
Unterkategorie
Betriebswirtschaft
arrow-right-top-svg
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie