search-white-svg
Meine Position
i
Ein Tipp vom Eldar Team
Je mehr Sie bestellen, desto grösser Ihr Rabatt
Sofort lieferbar
Präimplantationsdiagnostik.
Buch
Buch
disk-white-svg
Fachbuch
2008

Präimplantationsdiagnostik.

Rechtsvergleichung und bioethische Fragestellungen. Eine Diskussion angesichts der neuen Fortpflanzungsmedizin.

ISBN
EAN
978-3-428-12690-3
9783428126903
Artikel-Nr.
R4PKRQV
Sofort lieferbar:
1
Kostenloser Versand
Rabatt
-2.3
%
CHF 42.50
CHF
41.53
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
5
Arbeitstage
Mittwoch
29.09.2021
speech-bubble-svg Beschreibung
Über sechzehn Jahre sind mittlerweile vergangen, seitdem die Präimplantationsdiagnostik erstmals durchgeführt wurde, um genetische Krankheiten am frühen Embryo festzustellen. Immer wieder wird nun die Frage nach den Grenzen zur gezielten Manipulation des Menschen aufgeworfen. Vier Jahre, nachdem die Enquête-Kommission "Recht und Ethik in der modernen Medizin" und kurz darauf der Nationale Ethikrat ihre Stellungnahmen dazu vorgelegt haben, hat sich an der Brisanz der Diskussion wenig geändert. Die Autorin befasst sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen für die Präimplantationsdiagnostik in Europa und Deutschland. Das zweite Kapitel widmet sie der gegenwärtigen Rechtslage der wichtigsten europäischen Rechtsordnungen und prüft die Implikationen der Präimplantationsdiagnostik auf ihre Vereinbarkeit mit den Anforderungen der nationalen Verfassungen und der Grundrechtecharta der Europäischen Union. Im dritten Kapitel werden die grundgesetzlichen Rahmenbedingungen in Deutschland einschließlich der zentralen ethischen Erwägungen untersucht. Abschließend führt Latsiou beide Perspektiven zusammen und diskutiert Reformmöglichkeiten.
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsübersicht: Vorwort - Abkürzungsverzeichnis - Einleitung - Erstes Kapitel: Historische Entwicklung vor dem medizinisch-biologischen Hintergrund: Einführung - Anwendungsgebiete der PID: Mögliche Indikationsgrundlage - Biologische und genetische Betrachtungen. Die Technik der PID im Zusammenhang mit der neuen Reproduktionstechnologie - PID-Untersuchung - Methoden zur Untersuchung des Erbmaterials - Zusammenfassung - PID im Wechselverhältnis mit anderen genetischen Untersuchungsmethoden - Überblick über die positiven und negativen Gesichtspunkte einer Einführung der PID - Zweites Kapitel: Die Rechtslage in Europa: Einführung - Überblick über die verschiedenen gesetzlichen Regelungen der europäischen Länder - Gesetzliche Harmonisierung bezüglich der PID? - PID im Kontext der Europäischen Union - Die Europäische Konvention zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten - Übereinkommen zum Schutz der Menschenrechte und der Menschenwürde im Hinblick auf die Anwendung von Biologie und Medizin - Fazit - Die Charta der Grundrechte der Europäischen Union - Schlussbetrachtungen - Zusammenfassung - Drittes Kapitel: Die Rechtslage in Deutschland: Einführung - PID und die ärztliche Standesordnung - PID und Embryonenschutzgesetz - Schlussbetrachtung - Zusammenfassung - Zur verfassungsrechtlichen Beurteilung der PID - Verfassungsrechtliche Beurteilung der PID aus Sicht des Embryos in vitro - Verfassungsrechtliche Beurteilung der PID aus Sicht des Paares bzw. der Mutter - Verfassungsrechtliche Beurteilung aus Sicht der Ärzte - Schlussbetrachtungen - Zusammenfassung - Viertes Kapitel: Zur Bewertung der PID: Einführung - Indikation zur PID-Anwendung - Zur progressiven Bewertung der PID - Schlussbetrachtung - Bewertung der Ergebnisse und Ausblick - Literaturverzeichnis
feather-svg
Herausgeber/-in
Publikation
Deutschland
04.06.2008
speech-bubble-svg
Sprache
Deutsch
book-svg Format
Softcover
271 Seiten
package-svg Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie