Meine Position
Lieferbar
Schiller im Gespräch der Wissenschaften
Buch
Buch
Fachbuch
2005

Schiller im Gespräch der Wissenschaften

Kollektion

Ereignis Weimar-Jena. Kultur um 1800

ISBN
EAN
978-3-8253-5065-9
9783825350659
Artikel-Nr.
X7Z2DW4
Kostenloser Versand
Schweiz & Liechtenstein
Rabatt
-4.2
%
CHF 20.50
CHF
19.65
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
23
Arbeitstage
Mittwoch
14.07.2021
Beschreibung
Am 9. Mai 2005 jährte sich zum 200. Mal der Todestag Friedrich Schillers. Das Jenaer Studium generale wollte im Wintersemester 2004/05 alle, die sich für den Namenspatron und berühmtesten Professor der Friedrich Schiller Universität interessieren, mit einer Reihe von Vorlesungen in das Gedenkjahr begleiten, die ihnen einen Eindruck davon vermitteln, wie sich das Werk Schillers heute aus der Perspektive verschiedener Wissenschaften darstellt. In einzelnen Studien setzen sich Wissenschaftler der Friedrich Schiller Universität Jena mit Schillers Werk unter philosophischer, medizinischer, historischer, dramatischer und juristischer Perspektive sowie mit dem Ende der Nationalfigur bei den Schiller-Feiern vor einem halben Jahrhundert auseinander. Bei Schiller-Feiern im 21. Jahrhundert werden keine Glocken mehr geläutet. Doch seine Aktualität erweist sich als staunenswert beständig. Aus dem Inhalt: STEFAN MATUSCHEK: Das Ende der Nationalfigur. Schiller-Feiern der fünfziger Jahre in Ost und West. - BIRGIT SANDKAULEN: Schönheit und Freiheit. Der Philosoph Friedrich Schiller. - GOTTFRIED WILLEMS: 'Vom Zusammenhang der tierischen Natur des Menschen mit seiner geistigen'. Das medizinische Wissen des 18. Jahrhunderts und der Menschenbildner Schiller. - GEORG SCHMIDT: Schiller als Historiker. Die Geschichte des Dreißigjährigen Krieges. - KLAUS MANGER: Schillers dramatische Pointe - Schock oder Befreiung. - UDO EBERT: Schiller und das Recht. -
Herausgeber/-innen
Herausgegeben von
Herausgegeben von
Publikation
Deutschland
01.04.2005
Sprache
Deutsch
Format
Hardcover
175 Seiten
package Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
Themen
Unterkategorie
Literaturwissenschaft
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie