search-white-svg
Meine Position
i
Ein Tipp vom Eldar Team
Je mehr Sie bestellen, desto grösser Ihr Rabatt
Lieferbar
Schulfunk
Buch
Buch
disk-white-svg
Belletristik
1988

Schulfunk

Hörspiele

ISBN
EAN
978-3-10-020717-3
9783100207173
Artikel-Nr.
Y8692D6
Kostenloser Versand
Rabatt
-15.0
%
CHF 51.50
CHF
43.76
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
13
Arbeitstage
Freitag
15.10.2021
speech-bubble-svg Beschreibung
Hubert Fichte begann in den sechziger Jahren Rundfunkfeatures über seine Reisen und Forschungen zu schreiben. Seit dem Ende der sechziger Jahre verfaßte er auch Hörspiele. In einigen seiner Arbeiten sind die Übergänge zwischen Feature und Hörspiel fließend. Es gibt insgesamt etwa 25 Texte dieser Art, von denen einige jedoch ur-sprünglich als Essay verfaßt und nachträglich für den Rundfunk bearbeitet wurden. Deshalb haben sich die Herausgeber entschlossen, in diesen Band nur die Texte aufzunehmen, die von vornherein als Hörspiel konzipiert worden sind. Diese elf Texte zeigen die erstaunliche Spannweite eines mit den Möglichkeiten des Mediums Rund-funk bis zur Raffinesse vertrauten Autors, dem nichts so wichtig war wie die immerwährende Verwandlung aller seiner Stoffe, die sich auch selbst unablässig verwandel-ten, indem sie ihm als lebendige entgegenkamen. Die Palette reicht von der Satire (›Romy und Julius‹) bis zur Inszenierung eines ein halbes Jahrtausend zurückliegenden Ereignisses (›François Villon begegnet Char-les d'Orleans‹) und bis zur Stimmencollage einer Revolution auf den kleinen Antillen (›Das Volk von Grenada‹).
feather-svg
Stichwörter
Anspruchsvolle Literatur
Inhaltsverzeichnis
Geschnetzeltes aus Westerland. Erfahrungen auf Sylt während der. Besetzung der Tschechoslowakei. Romy und Julius. Überhaupt. Utopische Rede eines Gymnasiasten zum Jubiläum seiner. Schule. Gesprochene Architektur der Angst. Kommen Sie doch in meinen Garten zum Hammelbraten. Der Blutige Mann. Larry Townsend, Friedrich Hölderlin, Marcel Proust. und andre sprechen sich über den Blutigen Mann aus. San Pedro Claver. Großes Auto für den Heiligen Pedro Claver. Das Volk von Grenada. Hörspiel in zwei Teilen. Ich sterb vor Durst an der Quelle. Francois Villon begegnet Charles. d'Orleans. Ich bin ein Löwe/Und meine Eltern sind Eichen und Steine. Die. Geschichte des Zaubermarktes von Be
feather-svg
Herausgeber/-innen
Autor/-in
Biografie
Hubert Fichte, 1935 in Perleberg geboren, wuchs in Hamburg auf, war Schauspieler, Schafhirte und Landwirtschaftslehrling. Seit 1963 lebte Fichte als freier Schriftsteller in Hamburg. Zu seinen wichtigsten Werken zählen die Romane ›Das Waisenhaus‹ (1965), ›Die Palette‹ (1968) und ›Versuch über die Pubertät‹ (1974), die ethnopoetischen Reiseberichte ›Xango‹ (1976) und ›Petersilie‹ (1980) sowie die mehrbändige ›Geschichte der Empfindlichkeit‹ (ab 1987). Hubert Fichte starb am 8. März 1986 in Hamburg.
Herausgegeben von
Herausgegeben von
Biografie
Leonore Mau, geboren 1916 in Leipzig, studierte Bühnenbildnerei und begann nach dem Ende des Krieges und der Umsiedlung nach Hamburg professionell zu fotografieren. Ihre Arbeiten fanden weltweite Aufmerksamkeit; zahlreiche Ausstellungen: unter anderem - mit dem Werk Fichtes - im Haus der Fotografie (Deichtorhallen), Hamburg. Leonore Mau starb am 22. September 2013.
Autorenporträt
Hubert Fichte

Hubert Fichte, 1935 in Perleberg geboren, wuchs in Hamburg auf, war Schauspieler, Schafhirte und Landwirtschaftslehrling. Seit 1963 lebte Fichte als freier Schriftsteller in Hamburg. Zu seinen wichtigsten Werken zählen die Romane ›Das Waisenhaus‹ (1965), ›Die Palette‹ (1968) und ›Versuch über die Pubertät‹ (1974), die ethnopoetischen Reiseberichte ›Xango‹ (1976) und ›Petersilie‹ (1980) sowie die mehrbändige ›Geschichte der Empfindlichkeit‹ (ab 1987). Hubert Fichte starb am 8. März 1986 in Hamburg.


Leonore Mau

Leonore Mau, geboren 1916 in Leipzig, studierte Bühnenbildnerei und begann nach dem Ende des Krieges und der Umsiedlung nach Hamburg professionell zu fotografieren. Ihre Arbeiten fanden weltweite Aufmerksamkeit; zahlreiche Ausstellungen: unter anderem - mit dem Werk Fichtes - im Haus der Fotografie (Deichtorhallen), Hamburg. Leonore Mau starb am 22. September 2013.

Publikation
Deutschland
01.10.1988
speech-bubble-svg
Sprache
Deutsch
book-svg Format
Hardcover
Leinen
598 Seiten
21.3 cm
(Höhe)
13.6 cm
(Breite)
4 cm
(Tiefe)
685 g
(Gewicht)
package-svg Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
subcategories-svg
Themen
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie