search-white-svg
Meine Position
i
Ein Tipp vom Eldar Team
Je mehr Sie bestellen, desto grösser Ihr Rabatt
Sofort lieferbar
Staat und Religion in Hegels Rechtsphilosophie
Buch
Buch
disk-white-svg
Fachbuch
2009

Staat und Religion in Hegels Rechtsphilosophie

ISBN
EAN
978-3-05-004637-2
9783050046372
Artikel-Nr.
N52DG8L
Sofort lieferbar:
2
Kostenloser Versand
Rabatt
-15.7
%
CHF 140.00
CHF
118.05
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
5
Arbeitstage
Freitag
01.10.2021
speech-bubble-svg Beschreibung
Deutsch
Für Hegel findet der durch die Konfessionsspaltung zerrissene moderne Staat, indem er Religion und Politik trennt, sein Gravitationszentrum in sich selbst. Erst durch die Trennung von einer bestimmten Religion könne der Staat auch weltlichen und religiösen Geist versöhnen, sofern sich die Religion dem sittlichen politischen Gemeinwesen einordnet, sich der Sittlichkeit des Staates unterordnet. Diese Sittlichkeit wird jedoch gleichermaßen vom politischen wie religiösen Fanatismus bedroht. Das Verhältnis des modernen Staates zur Religion ist bis heute spannungsreich geblieben. Während christliche und islamische Fundamentalisten das Prinzip der Moderne umfassend revidieren und den Staat der Religion unterordnen wollen, gibt es auch unterhalb solcher Fundamentalismen Versuche, mit religiös motivierten Vorstellungen Einfluss auf den Staat zu nehmen. Umgekehrt garantiert der moderne Staat die Freiheit der Religionsausübung, was es notwendig macht, politische Vorstellungen ungeachtet ihrer Motive rein rechtlich zu bewerten. Hegels Theorie, dass der Staat nur dadurch, dass er sich von einer bestimmten Religion trennt, Religionen und Staat miteinander versöhnen könne, ist angesichts jüngster Konflikte und Konfliktpotentiale von größter Aktualität. Die vorliegende Band stellt sich zur Aufgabe, Hegels Theorie unter Einbeziehung aller einschlägigen Texte zu rekonstruieren sowie ihre Bedeutung in den damaligen und heutigen Kontexten zu erörtern. Mit Beiträgen von Samir Arnautovic, Andreas Arndt, Stefanie Ertz, Christian Iber, Walter Jaeschke, Otto Kallscheuer, Jindrich Karasek, Günter Kruck, Friedrike Schick, Lu De Vos und Mirko Wischke.
feather-svg
Herausgeber/-innen
Herausgegeben von
Herausgegeben von
Herausgegeben von
Leserkritik
"Die Stärke des Buches liegt in der Vielzahl von Perspektiven, aus denen Licht auf das komplexe Verhältnis zwischen Staat, Religion und Kirche fällt." In: Theologie und Philosophie, 85 (2010) 3
Publikation
Deutschland
01.01.2009
speech-bubble-svg
Sprache
Deutsch
book-svg Format
Hardcover
161 Seiten
package-svg Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie