search-white-svg
Meine Position
Lieferbar
Türkische Aleviten
Buch
Buch
disk-white-svg
Fachbuch
2005

Türkische Aleviten

Vom Osmanischen Reich bis zur heutigen Türkei

Kollektion

Konstanzer Schriften zur Sozialwissenschaft

ISBN
EAN
978-3-89649-752-9
9783896497529
Artikel-Nr.
V5573G
Kostenloser Versand
Schweiz & Liechtenstein
Rabatt
-2.8
%
CHF 34.90
CHF
33.91
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
13
Arbeitstage
Donnerstag
08.07.2021
speech-bubble-svg Beschreibung
Mit schätzungsweise einem Drittel der Bevölkerung bilden die Aleviten, die im Osmanischen Reich aufgrund ihrer heterodoxen Glaubensvorstellungen und religiösen Praktiken massiv verfolgt wurden, nach den Sunniten die größte Glaubensgemeinschaft in der Türkei. Nicht wenige orthodoxe Sunniten und Aleviten definieren sich über Religion und beziehen sich dabei auf den Islam, teilen aber jeweils ein unterschiedliches Islamverständnis, wonach sie den jeweils anderen als "unislamisch" ablehnen. Obwohl Aleviten sich also zum Islam bekennen, gelten sie bei vielen Sunniten wegen ihrer unorthodoxen Auslegung des Islam und ihren "heidnisch" anmutenden Riten als "Ketzer". Das vorliegende Buch rekonstruiert die 700-jährige Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte der türkischen Aleviten vom Osmanischen Reich bis zur modernen Republik Türkei auch als Geschichte der Formung des Minderheitenstatus einer islamisch-heterodoxen Glaubensgemeinschaft, die je nach Epoche, politisch-gesellschaftlicher Machtkonstellation und herrschender Ideologie einem Wechselbad von Verfolgung und teilweiser Vernichtung einerseits oder Förderung und gradueller Emanzipation andererseits ausgesetzt war und darauf teils mit offenem Widerstand, teils mit offensivem Eintreten für Gleichberechtigung oder mit Verbergen der eigenen Identität oder auch mit Loyalität reagiert hat.
feather-svg
Herausgeber/-innen
Autor/-in
Herausgegeben von
Herausgegeben von
Autorenporträt
Burak Gümüs, geb. 1974, studierte Soziologie und Politikwissenschaft an der Universität Konstanz. Thematische Schwerpunkte sind soziale Ungleichheit, interethnische Beziehungen, Migration, Lebensstilforschung, Internationale Kooperation, Außenpolitikanalyse, Staats- und Organisationstheorien. Mitautor der Schrift 'Studierende türkischer Herkunft an der Universität Konstanz II' (Konstanz 2000). Seine Magisterarbeit über die türkischen Aleviten wurde 2001 vom Verein der Ehemaligen der Universität Konstanz (VEUK e.V.) als beste Abschlußarbeit im Fachbereich Geschichte und Soziologie ausgezeichnet. 2007 beendete er seine Dissertation mit dem Titel "Wiederkehr des Alevitentums in der Türkei und in Deutschland", die als Band 73 in der Reihe "Konstanzer Schriften zur Solzialwissenschaft" erschienen ist.
Publikation
Deutschland
3. Auflage -
01.02.2005
speech-bubble-svg
Sprache
Deutsch
book-svg Format
Softcover
262 Seiten
package-svg Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
subcategories-svg
Themen
Unterkategorie
Soziologie & Anthropologie
Unterkategorie
Philosophie (allgemein)
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie