search-white-svg
Meine Position
i
Ein Tipp vom Eldar Team
Je mehr Sie bestellen, desto grösser Ihr Rabatt
Lieferbar
Werbung mit Musik
Buch
Buch
Fachbuch
1990

Werbung mit Musik

Theoretische Grundlagen und experimentelle Studien zur Wirkung von Hintergrundmusik in der Rundfunk- und Fernsehwerbung

Verlag
ISBN
EAN
978-3-7908-0460-7
9783790804607
Artikel-Nr.
8Z5KQ4Q
Kostenloser Versand
Rabatt
-10.8
%
CHF 93.00
CHF
82.95
Anzahl
1
Maximale
Lieferzeit
13
Arbeitstage
Mittwoch
22.12.2021
speech-bubble-svg Beschreibung
Das Buch gibt einen umfassenden Überblick über den Einsatz, die Gestaltung und vorliegende Forschungsbefunde von Musik in der Hörfunk- und Fernsehwerbung. Im Vordergrund der Betrachtung stehen dabei die kommunikativen Möglichkeiten von Hintergrundmusik zur Marken-Positionierung weitgehend homogener Konsumgüter bei schwach involvierten Konsumenten. Anhand von fünf experimentellen Studien wird der Einfluß unterschiedlicher Hintergrundmusik im Hörfunk-Programmkontext auf verschiedene Werbewirkungsindikatoren untersucht.
feather-svg
Stichwörter
search-svg
Kommunikation
search-svg
Konsumgüter
search-svg
Markenwahrnehmung
search-svg
Suchmaschinenmarketing (SEM)
search-svg
Werbung
Zielgruppe
Research
Inhaltsverzeichnis
und Überblick über die Arbeit.- I. Musik in der Werbung.- 1. Funktionen und Formen von Musik in der Werbung.- 2. Die Gestaltung musikalischer Werbung in der Praxis.- 2.1. Integration der Musik in das Werbemittel.- 2.2. Stilrichtung.- 2.3. Komposition.- 2.4. Instrumentierung.- 2.5. Zusammenfassung.- 3. Forschungsergebnisse zur Wirkung von Werbung mit Musik.- 3.1. Einführung.- 3.2. Studien mit realen Werbespots.- 3.3. Studien mit experimentellen Werbespots.- 3.3.1. Einfluß auf Aktivierung und Gedächtnis.- 3.3.2. Einfluß auf Eindrucks- und Präferenzbildung.- 3.3.2.1. Kognitiv orientierte Untersuchungen.- 3.3.2.2. Affektiv orientierte Untersuchungen.- 3.4. Zusammenfassung.- II. Musikwissenschaftliche Forschung.- 1. Grundlagen auditiver Rezeption.- 1.1. Anatomie des auditiven Systems.- 1.2. Funktionsweise des auditiven Systems.- 1.3. Hemisphärenlateralisation.- 1.3.1. Grundlagen.- 1.3.2. Hemisphärenlateralisation und Musik in der Werbung.- 1.3.3. Hemisphärenlateralisation und Programmkontext.- 1.4. Zusammenfassung.- 2. Physiologische Wirkungen von Musik.- 2.1. Einfluß von Musik auf physiologische Indikatoren.- 2.2. Individuelle und situative Determinanten des Einflusses von Musik auf physiologische Reaktionen.- 2.3. Zusammenhang zwischen physiologischen und psychologischen Prozessen.- 2.4. Zusammenfassung.- 3. Musik als Kommunikation.- 3.1. Zum Begriff der Kommunikation.- 3.2. Semiotik als Analyseinstrument kommunikativer Prozesse.- 3.2.1. Musik als Semiose.- 3.2.1.1. Musikalische Zeichen.- 3.2.1.2. Syntaktik der Musik.- 3.2.1.3. Semantik der Musik.- 3.2.1.3.1. Semantische Zeichen und Kodes.- 3.2.13.2. Semantische Phänomene.- 3.2.1.4. Pragmatik der Musik.- 3.3. Komplementarität und Komplexität musikalischer Kommunikation.- 3.4. Zusammenfassung.- III. Musik und Werbewirkung.- 1. Emotionale Werbung.- 1.1. Informative versus emotionale Werbung.- 1.2. Bedeutung emotionaler Werbung.- 2. Musik und klassische Werbewirkungsmodelle.- 2.1. Prozeßmodell der Beeinflussung.- 2.2. Das Konzept der Einstellung.- 2.3. Aufnahme des Werbekontaktes.- 2.4. Verlauf des Werbekontaktes.- 2.4.1. Musik und Informationsverarbeitung.- 2.4.2. Musik und Ablenkung.- 2.5. Zusammenfassung.- 3. Musik und neue Werbewirkungsmodelle.- 3.1. Einführung.- 3.2. Das Involvement-Konzept.- 3.3. Modelle der Beeinflussungswirkung.- 3.4. Faktoren der Beeinflussung.- 3.4.1. Einstellung gegenüber der Werbung.- 3.4.2. Stimmungen.- 3.4.3. Phänomene der Eindrucksbildung.- 3.5. Theoretische Erklärungsansätze der Beeinflussungswirkung.- 3.5.1. Klassische Konditionierung.- 3.5.1.1. Ansätze der Klassischen Konditionierung.- 3.5.1.2. Funktionsweisen der Klassischen Konditionierung.- 3.5.1.3. Lernen affektiver Bedeutungen und Präferenzen.- 3.5.1.3.1. Lernen durch Konditionierung.- 3.5.1.3.2. Instrumentelles und assoziatives Lernen.- 3.5.1.4. Klassische Konditionierung mit Musik.- 3.5.2. Mere Exposure.- 3.6. Zusammenfassung.- 4. Rahmenbedingungen der Rundfunk- und Fernsehwerbung.- 4.1. Medienspezifisches Nutzungsverhalten.- 4.2. Werbung und Programmkontext.- IV. Zusammenfassung und Hypothesen.- 1. Zusammenfassung.- 2. Hypothesen.- 2.1. Einfluß von Musik auf Werbemittelwahrnehmung und Werbemitteleinstellung.- 2 2 Einfluß von Musik auf den affektiven Markeneindruck.- 2.3. Einfluß von Musik auf die Markenwahrnehmung und die Markeneinstellung.- V. Empirische Prüfung der Hypothesen.- 1. Operationalisierung der abhängigen Variablen.- 1.1. Affektiver Eindruck.- 1.1.1. Theoretische Grundlagen.- 1.1.2. Das Semantische Differential.- 1.1.3. Überprüfung der Faktorstruktur des Eindrucksdifferentials an den experimentellen Daten.- 1.1.3.1. Item-Gesamtwertkorrelation.- 1.1.3.2. Faktorenanalyse.- 1.2. Werbemitteleinstellung und -wahrnehmung.- 1.3. Markeneinstellung und -wahrnehmung.- 2. Bestimmung des Versuchsmaterials.- 2.1. Produktkategorie.- 2.2. Markenname.- 2.3. Werbetext.- 2.4. Musik.- 3. Einfluß der Musik unter gerichteter Aufmerksamkeit.- 3.1. Konkretisierung der Hypothesen.- 3.2. Versuchsablauf.- 3.3. Ergebnisse.- 3.3.1. Werbemittelwahrnehmung und -einstellung.- 3.3.2. Affektiver Markeneindruck.- 3.3.3. Markenwahrnehmung und -einstellung.- 3.3.4. Vergleich zwischen Musik- und Textspot.- 3.3.5. Vergleich mit Kontrollgruppe Duschbad-Konzept.- 3.4. Zusammenfassung und Diskussion.- 4 Einfluß der Musik unter ungerichteter Aufmerksamkeit.- 4.1. Einleitung.- 4.2. Versuchsablauf.- 4.3. Ergebnisse.- 4.3.1. Kontrolle der experimentellen Manipulation.- 4.3.2. Werbemittelwahrnehmung und -einstellung.- 4.3.3. Affektiver Markeneindruck.- 4.3.4. Markenwahrnehmung und -einstellung.- 4.3.5. Vergleich mit Kontrollgruppe Text.- 4.3.6. Vergleich mit Kontrollgruppe Duschbad-Konzept.- 4.4. Unterschiede im Einfluß der Musik unter gerichteter und ungerichteter Aufmerksamkeit.- 4.4.1. Werbemittelwahmehmung und -einstellung.- 4.4.2. Affektiver Markeneindruck.- 4.4.3. Markenwahrnehmung und -einstellung.- 4.5. Zusammenfassung und Diskussion.- 5 Einfluß der Musik bei einem audio-visuellen Werbemittel.- 5.1. Konkretisierung der Hypothesen.- 5.2. Versuchsmaterial und Operationalisierung der abhängigen Variablen.- 5.3. Vorstudie.- 5.4. Versuchsablauf.- 5.5. Ergebnisse.- 5.5.1. Affektiver Werbemitteleindruck.- 5.5.2. Werbemittelwahrnehmung und -einstellung.- 5.5.3. Affektiver Markeneindruck.- 5.5.4. Markenwahrnehmung und -einstellung.- 5.6. Zusammenfassung und Diskussion.- 6. Einfluß des Programmkontextes auf die Werbewirkung unter gerichteter Aufmerksamkeit.- 6.1. Theoretische Grundlagen und Hypothesen.- 6.2. Material.- 6.3. Operationalisierungen und Versuchsablauf.- 6.4. Ergebnisse.- 6.4.1. Kognitive Werbewirkungsindikatoren.- 6.4.2. Werbemittelwahrnehmung und -einstellung.- 6.4.3. Affektiver Markeneindruck.- 6.4.4. Markenwahrnehmung und -einstellung.- 6.5. Diskussion.- 7. Einfluß des Programmkontextes auf die Werbewirkung unter ungerichteter Aufmerksamkeit.- 7.1. Theoretische Grundlagen und Hypothesen.- 7.2. Versuchsablauf.- 7.3. Ergebnisse.- 7.4. Diskussion.- 8. Schlußbetrachtung.- 9. Literatur.- 1. Eindrucksdifferential nach Ertel mit substantivischen Polaritäten.- 2. Eindrucksdifferential mit adjektivischen Polaritäten.
feather-svg
Herausgeber/-in
Publikation
Deutschland
06.03.1990
speech-bubble-svg
Sprache
Deutsch
book-svg Format
Softcover
294 Seiten
24 cm
(Höhe)
17 cm
(Breite)
1.7 cm
(Tiefe)
555 g
(Gewicht)
package-svg Versand
Kostenloser Versand: Schweiz & Liechtenstein
Für den Versand nach Deutschland oder Frankreich werden die Versandgebühren der Schweizerischen Post berechnet. Diese werden Ihnen im Warenkorb für Ihre gesamte Bestellung berechnet.
credit-card-svg Zahlungsarten
payment-einzahlungsschein payment-twint payment-mastercard payment-visa payment-american-express
Bestellen Sie einfach auf Rechnung oder bezahlen Sie bequem und gebührenfrei mit Twint oder Kreditkarte.
subcategories-svg
Passende Themen
Unterkategorie
Marketing & Vertrieb
arrow-right-top-svg
Zurück
Zum Start
S
SPIEGEL Bestseller
Hauptkategorie